• Nemecký jazyk

Geographie (Libanon)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 45. Kapitel: Archäologischer Fundplatz im Libanon, Berg im Libanon, Fluss im Libanon, Gouvernement im Libanon, Ort im Libanon, Beirut, Tyros, Tell Kamid el-Loz, Sidon, Niha, Byblos, Tempel von Baalbek, Nahr al-Asi, Hosn Niha, Hermon,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

14.71 €

bežná cena: 17.30 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 45. Kapitel: Archäologischer Fundplatz im Libanon, Berg im Libanon, Fluss im Libanon, Gouvernement im Libanon, Ort im Libanon, Beirut, Tyros, Tell Kamid el-Loz, Sidon, Niha, Byblos, Tempel von Baalbek, Nahr al-Asi, Hosn Niha, Hermon, Stein der schwangeren Frau, Litani, Liste der Städte im Libanon, Qsarnaba, Tripoli, Temnine el-Faouqa, Zahlé, Chiyam, Jordangraben, Anjar, Aitarun, Batrun, Arqa, Ghadschar, Barelias, Zgharta, Maghduscha, Bint Dschubail, Bourj Hammoud, Nabatäa, Bischarri, Jezzine, Süd-Libanon, Bekaa-Ebene, Hasbani, Kana, Anti-Libanon, Nahr al-Bared, Majdal Anjar, Sin el-Fil, Nord-Libanon, Antelias, Chouf, Nahr al-Kalb, Mardsch Uyun, Rachaya, Mais al-Dschabal, Rayak, Aita asch-Scha'b, Blida, Bikfaya, Südlicher Libanon, Libanonberg, Dair al-Qamar, Koilesyrien, Ghazir, Jounieh, Bichmezzin, Marun ar-Ras, Damur, Ituräa, Mashgara, Fikeh, Jabal Amel, Schebaa, Aschrafiyya, Qurnat Schahwan, ISO 3166-2:LB, Insariye, Naqura, Akkar, Hula. Auszug: Beirut (arabisch ¿¿ Bairut) ist die Hauptstadt des Libanons. Sie liegt an der Levanteküste am östlichen Mittelmeer, ungefähr in der Mitte des Landes in Nord-Süd-Richtung. Beirut ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes mit vielen Verlagen und Universitäten, unter anderem der Amerikanischen Universität Beirut. Die Stadt wurde vor dem Libanesischen Bürgerkrieg (1975-1991) oft als "Paris des Nahen Ostens" bezeichnet. Die genaue Einwohnerzahl der Stadt ist unbekannt, da die letzte Volkszählung im Jahre 1932 durchgeführt wurde. 1991 betrug die Zahl schätzungsweise 1,5 Millionen, für 2010 wurden 2.025.123 Einwohner für Beirut und Umgebung berechnet. Beirut ist die konfessionell vielfältigste Stadt des Landes und des Nahen Ostens überhaupt. In ihr leben Christen (Maroniten, Griechisch-Orthodoxe, Syrisch-Orthodoxe, Syrisch-Katholische, Armenisch-Orthodoxe, Armenisch-Katholische, Römisch-Katholische und Protestanten), Muslime (Sunniten und Schiiten) sowie Drusen. Fast alle Juden haben Beirut seit 1975 verlassen. Der genaue Anteil der Konfessionen der Bevölkerung ist auch unbekannt, weil die Konfessionsangehörigheit der Einwohner in der letzten Volkszählung im Jahre 1932 befragt wurde. 50 % waren Christen (davon 30 % Maroniten, gefolgt von Griechisch-Orthodoxen mit 16 %), 50 % Muslime, 30 % davon Schiiten. Es ist möglich, dass die Mehrheit der Bevölkerung heute Muslime sind; und unter den Muslimen die Schiiten die Mehrheit sind. Dabei ist der Norden von Beirut überwiegend von Sunniten und Christen bewohnt. Der Osten Beiruts ist überwiegend von Christen bewohnt, der Westen überwiegend von Sunniten. Der Süden Beiruts ist überwiegend von Schiiten bewohnt. Beirut um 1900 Corniche, Aufnahme 2000/01 Place de l'Étoile West-Beirut im April 1983 Durch einen Bombenanschlag zerstörte US-Botschaft in Beirut, April 1983Die früheste Erwähnung der Stadt datiert auf die Mitte des 2. Jahrtausends vor Christus. Die Stadt war bereits unter den Phöniziern ein bedeutender Stadtst

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781159010881

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.