• Nemecký jazyk

Geographie (Mauretanien)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 44. Kapitel: Archäologischer Fundplatz in Mauretanien, Fluss in Mauretanien, Insel (Mauretanien), Ort in Mauretanien, Region (Mauretanien), Senegal, Nouakchott, Nouadhibou, Boutilimit, Sahelzone, Atar, Tidjikja, Rosso, Aleg, Kaédi,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

14.54 €

bežná cena: 17.10 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 44. Kapitel: Archäologischer Fundplatz in Mauretanien, Fluss in Mauretanien, Insel (Mauretanien), Ort in Mauretanien, Region (Mauretanien), Senegal, Nouakchott, Nouadhibou, Boutilimit, Sahelzone, Atar, Tidjikja, Rosso, Aleg, Kaédi, Liste der Städte in Mauretanien, Aoudaghost, Chinguetti, Akjoujt, Arguin, Adrar, Walata, F'dérik, Guelb er Richat, Zouérat, Diawling-Nationalpark, Bir Moghrein, Koumbi Saleh, Nationalpark Banc d'Arguin, Néma, Arguin-Sandbank, Ouadane, Tichitt, Trarza, Bogué, Ayoûn el-Atroûs, Ras Nouadhibou, Tenoumer, Timbédra, Dakhlet Nouadhibou, Boû Steïlé, Cap Blanc, Boû Gâdoûm, Sélibaby, Adel Bagrou, Dar Tichitt, Kiffa, Gorgol, Liste der Regionen in Mauretanien, Tintane, Tiris Zemmour, Inchiri, Guidimaka, Hodh Ech Chargui, Hodh El Gharbi, Adrar-Plateau, Azougui, Brakna, Tagant, Assaba, ISO 3166-2:MR, Tidra, Kijji, Aouelloul. Auszug: Nouakchott (arabisch ¿¿, DMG , dt. auch Nuakschott) ist die Hauptstadt, die mit Abstand bevölkerungsreichste Stadt und der zweitgrößte Hafen Mauretaniens. Ihre verkehrsgünstige Lage am Atlantischen Ozean im Süden des Landes wurde 1958 ausgewählt, um an der Stelle eines Dorfes mit 500 Einwohnern am Ende der französischen Kolonialzeit eine Hauptstadt für das unabhängig werdende Land zu errichten. Bei der Unabhängigkeit 1960 lag die Einwohnerzahl noch im vierstelligen Bereich; durch Landflucht infolge von Wirtschaftskrisen und Dürreperioden in den 1970er und 1980er Jahren ist die Zahl der Einwohner seither weitgehend ungeplant auf über 820.000 im Jahr 2010 gestiegen. Ein Großteil der Zugezogenen lebt fern dem nach westlichem Muster geplanten Geschäftszentrum in weitläufigen Quartieren in Billigunterkünften mit einer in allen Bereichen unzureichenden Infrastruktur. Nouakchott bildet eine eigene Verwaltungseinheit innerhalb der südwestmauretanischen Region Trarza, deren nördlicher Teil zum Wüstengürtel der Sahara gehört. Größere Gebiete werden durch Sanddünen charakterisiert, die parallel zum ganzjährig von Nordosten nach Südwesten wehenden Passatwind ausgerichtet sind. Diese Luftströmung treibt das warme Oberflächenwasser von der Küste ab und bringt kühles Meerwasser aus der Tiefe nach oben. Dadurch bleibt die Lufttemperatur im Küstenbereich gegenüber dem wüstenheißen Landesinnern geringer und mit Tagesschwankungen zwischen 20 und 35° C relativ konstant. Die Niederschläge betragen im Jahresdurchschnitt 150 Millimeter. Sie fallen zwischen Juli und September als Sommerregen und verdunsten zum großen Teil. In Meeresnähe sorgen eine höhere Luftfeuchtigkeit und Nebelschleier für einen Bewuchs mit Gras und Büschen, der in einigen Außenbezirken die Stadt begrenzt. Nouakchott befindet sich an einem für Mauretanien klimatisch günstigen Standort. Nur gelegentlich überfluten heftige Regenfälle die Straßen. Die Stadt liegt auf der geografischen Breite von 18° und damit etwas nördli

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781159011123

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.