• Nemecký jazyk

Geographie (Russland)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 39. Kapitel: Sibirien, Weißes Meer, Asowsches Meer, Ochotskisches Meer, Bernsteinküste, Liste von Vulkanen in Russland, Nationalparks in Russland, Liste der Naturschutzgebiete in Russland, Russische Kolonisation, Sápmi, Zentrales... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

13.94 €

bežná cena: 16.40 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 39. Kapitel: Sibirien, Weißes Meer, Asowsches Meer, Ochotskisches Meer, Bernsteinküste, Liste von Vulkanen in Russland, Nationalparks in Russland, Liste der Naturschutzgebiete in Russland, Russische Kolonisation, Sápmi, Zentrales Schwarzerde-Naturreservat, Osteuropäische Ebene, Nordostpassage, Japanisches Meer, Barentssee, Wolgadelta, Zeitzonen in Russland, ISO 3166-2:RU, Russische Großlandschaften, Bugulma-Belebeier Höhen, Baltischer Schild, Russische Tafel, Nordkalotte, Nordsibirisches Tiefland, Dawydow-Plan, Kap Tscheljuskin, Laptewsee, Galtgarben, Karasee, Kulundasteppe, Mitteljakutische Niederung, Ostsibirische See, Ujesd, Kap Deschnjow, Popigai, Sannikow-Land, Karmadon-Schlucht, Tschuktschensee, Mittelrussische Platte, Barabasteppe, Wolgaplatte, Groß-Perm, Tschuktscha, Sajanski-Pass, Maanselkä, Karelische Landenge, Nordrussisches Tiefland, Kap Arktitscheski, Zentrale Schwarzerde-Region, Kap Kanin, Duderhofer Höhen, Kap Fligely, Tao-Rusyr-Caldera, Taimyrsenke, Anadyrplateau, Pulkowo-Höhen, Anadyrtiefland, Ryn-Wüste, Tunguska. Auszug: Liste von Vulkanen in Russland - Wikipediaa.new,#quickbar a.new/* cache key: dewiki:resourceloader:filter:minify-css:5:f2a9127573a22335c2a9102b208c73e7 */ Liste von Vulkanen in Russland Als Sibirien (russisch /) bezeichnet man im weitesten Sinne den ganzen asiatischen Teil von Russland. Es wird im Westen begrenzt vom Ural, im Norden vom Arktischen Ozean, im Osten vom Pazifik und im Süden von der Volksrepublik China, der Mongolei und Kasachstan. Es umfasst rund drei Viertel des russischen Territoriums und misst 13,1 Millionen Quadratkilometer. Im engeren Sinn versteht man unter Sibirien fünf der acht russischen Großlandschaften: das große Westsibirische Tiefland, das Nordsibirische Tiefland, die Mitteljakutische Niederung, das Mittelsibirische Bergland und das Südsibirische Gebirge. Ostsibirien (zwei weitere Großlandschaften östlich der Lena) und die südöstlichsten Gebiete Russlands zwischen Amur und Pazifikküste werden hingegen auch als Russisch Fernost (Föderationskreis Ferner Osten) bezeichnet. Tundra im Gebiet der Nenzen Bucht des Baikalsees Sibirien als Föderales Subjekt (dunkelrot) und nach westlichem Verständnis (mittelrot)Im allgemeinen Sprachgebrauch ist Sibirien der zu Russland gehörende Norden Asiens vom Uralgebirge bis zur Küste des pazifischen Ozeans. Verwaltungsmäßig allerdings bildet Westsibirien zusammen mit dem Uralgebiet den russischen Föderationskreis Ural. Daran schließt sich östlich der Föderationskreis Sibirien an, der den größten Teil des mittelsibirischen Berglandes und der Südsibirischen Gebirge umfasst. Daran östlich grenzt der Föderationskreis Ferner Osten. Dieser russische Ferne Osten (Dalni Wostok/¿¿¿¿¿¿¿ ¿¿¿¿¿¿) reicht von Jakutien bis zur Pazifikküste und ist mit 6.179.900 km² Fläche größer als der Föderationskreis Sibirien. Er wird zwar außerhalb Russlands zumeist als Teil dieser Landschaft subsumiert, gilt jedoch in Russland selbst als

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2014
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781159012007

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.