• Nemecký jazyk

Gertrudenkirche

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 38. Kapitel: Gertrud-von-Helfta-Kirche, Gertrud-von-Nivelles-Kirche, Sankt-Gertraud-Kirche, St. Gertrud, Kloster Gertrudenberg, St. Trinitatiskirche, Sankt-Gertrauden-Kirche, Riepster Kirche, Gertrudenkapelle, Währinger Pfarrkirche,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

13.77 €

bežná cena: 16.20 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 38. Kapitel: Gertrud-von-Helfta-Kirche, Gertrud-von-Nivelles-Kirche, Sankt-Gertraud-Kirche, St. Gertrud, Kloster Gertrudenberg, St. Trinitatiskirche, Sankt-Gertrauden-Kirche, Riepster Kirche, Gertrudenkapelle, Währinger Pfarrkirche, St.-Gertrudis-Kirche, St. Gertrudkirche, Kirche Neugattersleben, St.-Gertrud-Kapelle, Stiftskirche St. Gertrud, Marktkirche, Sint Geertrui, Tyska kyrkan, Geertruidkerk, Propsteikirche St. Gertrud von Brabant, Gertrudiskerk, St. Gertraud. Auszug: Die Sankt-Gertraud-Kirche ist die evangelische Kirche des seit 1910 zu Magdeburg gehörenden Stadtteils Salbke. Sie gehört zum Kirchspiel Magdeburg-Südost. Die erste Salbker Kirche wurde am 17. März 1018 durch Bischof Thietmar von Merseburg geweiht. Die Stiftung war durch den Kleriker Berner, einem Vertrauten Kaiser Otto III., erfolgt. Der 17. März war der Gedenktag an den Vater Berners und auch der Tag der Heiligen Gertrud. Im 12. Jahrhundert erhob das Kloster Unser Lieben Frauen Anspruch auf das Patronat über die Salbker Kirche. Zunächst konnte sich das Kloster damit aufgrund der Tatsache der Laiengründung der Kirche nicht durchsetzen. Alverich von Meringen trat dann seine Rechte jedoch freiwillig an das Kloster ab. Ein hiergegen von seinem Bruder Balderich geführter Einspruch wurde auf einem Fürstentag im Jahr 1142 in Magdeburg ausgeglichen. Bei einer Brandschatzung Salbkes durch Truppen Otto IV. wurde auch die Kirche beschädigt. Auch der Schmalkaldische Krieg verursachte wiederum Schäden. Es erfolgte dann eine Erweiterung der Kirche. Überliefert ist eine 1563 erfolgte Anweisung an die Salbker Gemeinde dem Pfarrer noch eine kleine Stube und einen Schweinestall zu bauen sowie das Dach des Pfarrhofes auszubessern. Im Dreißigjährigen Krieg wurde die Kirche wiederum beschädigt. Da die Salbker nicht mehr in der Lage waren ihren Pfarrer zu ernähren verließ er die Gemeinde. Der Westerhüser Pfarrer Johann Sagittarius kümmerte sich zeitweise auch um die Salbker Gemeinde. Etwas später war jedoch auch die Pfarrstelle in Westerhüsen unbesetzt. 1647 übernahm der neu in Westerhüsen eingesetzte Pfarrer Martin Friedrich Curio auch die Salbker Gemeinde. In einem Visitationsbericht von 1650 heißt es, dass die Pfarre mangels Einwohner seit 20 Jahren unbesetzt sei. Mit Andreas Dodeling erhielt die Gemeinde 1650 dann wieder einen eigenen Pfarrer. In den Jahren von 1729 bis 1733 fand eine weitere Erweiterung der Kirche stand. Von 1771 bis 1808 war der Theologe, Pädagoge und Schriftstel

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781159015718

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.