• Nemecký jazyk

Geschichte Papua-Neuguineas

Autor:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 42. Kapitel: Deutsch-Neuguinea, Sandline-Affäre, August Engelhardt, Operation MO, Schlacht um Rabaul, Kaiserin-Augusta-Fluss-Expedition, Deutsche Marine-Expedition, Albert Hahl, Historische Agrarlandschaft von Kuk, Territorium... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

14.28 €

bežná cena: 16.80 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 42. Kapitel: Deutsch-Neuguinea, Sandline-Affäre, August Engelhardt, Operation MO, Schlacht um Rabaul, Kaiserin-Augusta-Fluss-Expedition, Deutsche Marine-Expedition, Albert Hahl, Historische Agrarlandschaft von Kuk, Territorium Neuguinea, Mencke-Expedition, Kaiser-Wilhelms-Land, James Chalmers, Carl Schrader, Johann Stanislaus Kubary, Alfred Leber, Schlacht um die Milne Bay, Eduard Haber, Francis Edgar Williams, Augustin Krämer, Territorium Papua, Carl Hunstein, Gustav von Oertzen, Rudolf von Bennigsen, Ludwig Külz, Stephansort, Niederländisch-Neuguinea, Curt von Hagen, Gunnar Landtman, Deutsch-holländische Neuguinea-Grenzexpedition, Franz Emil Hellwig, Friedrich Fülleborn, Karl Lauterbach, Auguste Hertzer, Richard Neuhauss, Emma Forsayth-Coe, Deutsch-englische Neuguinea-Grenzexpedition, André Dupeyrat, Franz Boluminski, Kokoda Track, Peter Lawrence, Territorium Papua und Neuguinea, Sattelberg, Geschichte der Morobe-Provinz, Britisch-Neuguinea. Auszug: Unter dem Namen Deutsch-Neuguinea übernahm das Deutsche Reich 1899 die Kolonialgebiete der deutschen Handelsgesellschaft Neuguinea-Kompagnie. Deutsch-Neuguinea umfasste, abgesehen von Deutsch-Samoa, die Gesamtheit aller im Südpazifik gelegenen deutschen Kolonien. Zu Deutsch-Neuguinea gehörten: die nördlichen Salomon-Inselndie Karolinendie Nördlichen Marianen (ohne Guam)PalauNauruund die Marshallinseln Als Großbritannien im August 1884 den Ostteil Neuguineas für die Krone vereinnahmte, beanspruchte der Agent des privaten Handels- und Aktienunternehmens Neuguinea-Konsortium, Otto Finsch im Dezember desselben Jahr die Nordküste Neuguineas und den Bismarck-Archipel. Am 3. November 1884 wurde auf der dem Bismarck-Archipel zugehörigen Insel Matupi durch die Kommandanten der Kriegsschiffe SMS Elisabeth und SMS Hyäne die deutsche Flagge gehisst. Die Expedition war am 11. September 1884 mit Otto Finsch an Bord, von Sydney aus aufgebrochen, um die Inbesitznahme des Gebietes durch Großbritannien, was insbesondere durch die britische Kolonialverwaltung in Queensland (Australien) gefordert worden war, zu verhindern. Großbritannien regierte ab 1884 den Süd- und Ostteil Neuguineas (¿ Britisch-Neuguinea) und ab 1889 wurde der Westteil zur Kolonie der Niederlande. (¿ Niederländisch-Neuguinea). Der Bankier Adolph von Hansemann hatte bereits 1882 die Südseekolonialgesellschaft, Neuguinea-Konsortium (ab 1885 Neuguinea-Kompagnie), gegründet und im August 1884 von Bismarck die Erlaubnis zur Kolonialisierung erhalten: "auf den außerhalb der berechtigten Interessensphäre der Niederlande und Englands liegenden Teile der Nordostküste von Neuguinea, überall, wo deutsche Niederlassungen bereits beständen oder in Ausführung begriffen seien, alsbald die deutsche Flagge hissen." Am 27. November wurde der später so genannte Finschhafen durch erneute Flaggenhissung in Besitz genommen. Nach einem Anschluss der Hamburger Firma Robertson & Hernsheim an die Kompagnie, bekam diese am 17. Mai 1885 mit de

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2012
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781159018351

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.