• Nemecký jazyk

Gestorben im 4. oder 3. Jahrhundert v. Chr.

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 62. Kapitel: Euklid, Aristoxenos, Gaius Iunius Bubulcus Brutus, Tiberianus, Medios von Larissa, Aristodemos von Milet, Timonides von Leukas, Asandros, Dareios-Maler, Lykon von Iasos, Palaiphatos, Gaius Sulpicius Longus, Clonycavan-Mann,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

16.92 €

bežná cena: 19.90 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 62. Kapitel: Euklid, Aristoxenos, Gaius Iunius Bubulcus Brutus, Tiberianus, Medios von Larissa, Aristodemos von Milet, Timonides von Leukas, Asandros, Dareios-Maler, Lykon von Iasos, Palaiphatos, Gaius Sulpicius Longus, Clonycavan-Mann, Petosiris, Lamia, Prepelaos, Phryne, Tiberius Minucius Augurinus, Unterwelt-Maler, Dioxippos, Kleophis, Hipparchia, Wennefer, Lysipp, Decimus Iunius Brutus Scaeva, Epainetos von Andros, Herakleides von Kyme, Varrese-Maler, Lucius Papirius Cursor, Deinokrates, Xenophilos von der Chalkidike, Boidas, Asteas, Dokimos, Atropates, Menandros, Lucius Cornelius Lentulus, Stasanor, Laomedon von Mytilene, Sibyrtios, Maler von Kopenhagen 4223, Theomnestes, Onesikritos, Marcus Fulvius Curvus Paetinus, Lysimachos von Akarnanien, Arrhidaios, Ephippos von Olynth, Iliupersis-Maler, Duris von Samos, Baltimore-Maler, Ganymed-Maler, Kampaspe, Eudemos von Rhodos, Amminapes, Marcus Atilius Regulus Calenus, Marsyas-Maler, Yang Zhu, Hui Shi, Gorgos von Iasos, Satyros, Euphranor vom Isthmos, Philotas, Annikeris, Chares von Mytilene, Kallippos von Kyzikos, Meleager-Maler, Andronikos von Olynthos, Philokrates, Achariten, Philippos, Silanion, Gaius Fabius Pictor, Monimos, Maler des Hochzeitszugs, Philon von Eleusis, Gaius Marcius Rutilus, Phoinix, Apollodoros, Maler von Karlsruhe 66/140, Phrixos-Maler, Polyklet, Protogenes, Lais von Korinth, Kittos, Tlepolemos, Kratylos, Menes, Parysatis, Tiberius Aemilius Mamercinus, Statius Gellius, Straton II., Xenarchos, Polos, Marcus Claudius Marcellus, Aristeides von Theben II, Truro-Pelike-Maler, Yada'il Bayyin I., Sabrakamani, Philetas, Philetairos, Hegesias, Gnosis, Iry-Piye-qo, Glykera, Gaius Licinius Calvus, Schahr 'Alhan, Aristophon, Apame, Armidale-Maler, Laodike, Marcus Aemilius Papus, Koinos, Philoxenos von Eretria, Eukles von Mylasa, Amage, Demon, Phainias von Eresos, Eurydike, Bryaxis, Bakchios, Aristippos der Jüngere, Chenuwa, Androsthenes, Antiphilos, Ilsama' Dhubyan, Ageles aus Chios, Nikarete aus Megara, Antiochos, Agathon, Stamenes, Nikanor, Lysistratos, Antigone von Makedonien, Asklepiades von Tragilos, Maler von Berlin 2426, Pherendates II., Stephanos, Nikokles. Auszug: Aristoxenos von Tarent (* um 360 v. Chr.; + um 300 v. Chr.), Sohn des Sokrates-Schülers Spintharos, war ein griechischer Philosoph und Musiktheoretiker. Er war zuerst Schüler des Pythagoreers Xenophilos von der Chalkidike und des Musiklehrers Lampros, später dann in Athen Schüler des Aristoteles und Angehöriger der peripatetischen Schule. Er ist der älteste antike Schriftsteller über Musik, von dem ausführliche Schriften erhalten sind. Aristoxenos definierte auf rein musikalischer Grundlage unter anderem folgende Begriffe: Intervall, Tonsystem, Ton, Halbton, Drittelton, Viertelton, ..., diatonisches, chromatisches und enharmonisches Tongeschlecht, Dauer, Rhythmus. Er prägte damit wesentliche Teile der späteren Musikterminologie in der Spätantike und im Mittelalter. Bis heute haben sich diese Begriffe erhalten, zum Teil allerdings mit modifizierter Bedeutung. Aristoxenos war ein strenger Empiriker und baute die Musiktheorie strikt auf der Wahrnehmung mit dem Gehör auf und gilt daher als der führende Harmoniker. Er formulierte eine schroffe Antithese gegen alle seine Vorgänger, insbesondere aus der Pythagoras-Schule. Er lehnte ihre akustische Musiktheorie, die Intervalle über Zahlenverhältnisse definierte, ab als Abirren auf ein fremdes Gebiet und kritisierte ihre unüberprüfbaren Hypo...

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781159024192

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.