• Nemecký jazyk

Geteilte Insel

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Kapitel: Usedom, Hispaniola, Neuguinea, Irland, Zypern, Timor, Borneo, Liste geteilter Inseln, St. Martin, Märket, Sebatik, Isla Grande de Tierra del Fuego, Île de la Province, Kataja, Corocoro. Auszug: Hispaniola (span. La... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

12.24 €

bežná cena: 14.40 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Kapitel: Usedom, Hispaniola, Neuguinea, Irland, Zypern, Timor, Borneo, Liste geteilter Inseln, St. Martin, Märket, Sebatik, Isla Grande de Tierra del Fuego, Île de la Province, Kataja, Corocoro. Auszug: Hispaniola (span. La Española "die Spanische") oder Kiskeya (in der Sprache der Taínos), span. Quisqueya, ist mit einer Fläche von etwa 76.480 km² die zweitgrößte der Westindischen Inseln und gleichzeitig der Großen Antillen. Auf der Insel liegen die Staaten Haiti und Dominikanische Republik. Ungefähr 90 km westlich liegt die größte Antilleninsel Kuba und 190 km westlich liegt Jamaika, 120 km östlich Puerto Rico, 250 km nördlich die Gruppe der Turks- und Caicosinseln und 180 km nordnordwestlich die Inselgruppe Inagua. Die Insel erstreckt sich 600 km in Ost-West- und 250 km in Nord-Süd-Richtung. Sie hat die Form einer nach Westen geöffneten Hand, wobei zwei gebirgige Halbinseln weit gegen Kuba bzw. in den Jamaica Channel hervorragen. Relativ flach ist nur der Osten und ein im Norden zwischen zwei Bergketten durchziehendes Längstal. Dominikanische Republik und HaitiDer größere östliche Teil der Insel bildet heute die Dominikanische Republik, der kleinere westliche Teil die Republik Haiti. (Siehe auch: Liste geteilter Inseln) Mit seinen rund 20 Millionen Einwohnern ist Hispaniola die bevölkerungsstärkste Insel der Antillen. Die Einheimischen nannten die Insel Aytí, woraus die heutige Bezeichnung "Haiti" entstand. Haiti bezeichnete also ursprünglich die gesamte Insel. Christoph Kolumbus nannte die Insel La Isla Española ("die spanische Insel"). Die Engländer verballhornten den Namen zu Hispaniola ("Kleinspanien"). Die Insel Hispaniola wurde in der Kolonialzeit politisch in einen spanischen Ostteil, Santo Domingo (oder San Domingo) genannt (nach der gleichnamigen Stadt), und einen französischen Westteil, Saint Domingue (oder Saint-Domingue), getrennt. Aus dem Ostteil wurde die Dominikanische Republik, aus dem Westteil Haiti, das zeitweise in das nördliche Nord-Haiti und die südliche Mulatten-Republik geteilt war. In diesem Artikel ist, wenn nicht ausdrücklich von der Stadt gesprochen wird, mit Santo Domingo immer der Ostteil Hispaniolas gemeint. Auch ist mit Haiti der Kl

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781159024734

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.