• Nemecký jazyk

Gletscher in Europa

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 106. Kapitel: Vatnajökull, Eyjafjallajökull, Morteratschgletscher, Vernagtferner, Langjökull, Aletschgletscher, Unterer Grindelwaldgletscher, Snæfellsjökull, Marmolata, Öræfajökull, Schneeferner, Rhonegletscher, Rettenbachferner,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

22.53 €

bežná cena: 26.50 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 106. Kapitel: Vatnajökull, Eyjafjallajökull, Morteratschgletscher, Vernagtferner, Langjökull, Aletschgletscher, Unterer Grindelwaldgletscher, Snæfellsjökull, Marmolata, Öræfajökull, Schneeferner, Rhonegletscher, Rettenbachferner, Mýrdalsjökull, Torfajökull, Hofsjökull, Eiríksjökull, Tindfjallajökull, Mittelbergferner, Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch, Liste der Schweizer Gletscher, Hintertuxer Gletscher, Triftgletscher, Gornergletscher, Übergossene Alm, Tungnafellsjökull, Mer de Glace, Schladminger Gletscher, Fieschergletscher, Theodulgletscher, Ghiacciaio del Miage, Allalingletscher, Liste der norwegischen Gletscher, Gepatschferner, Hardangerjøkulen, Folgefonna, Svartisen, Buarbreen, Steingletscher, Jostedalsbreen, Pasterze, Zinalgletscher, Oberer Grindelwaldgletscher, Giétrozgletscher, Westlicher Rieserferner, Blaueis, Plaine-Morte-Gletscher, Rosenlauigletscher, Stubaier Gletscher, Oberaletschgletscher, Äußeres Mullwitzkees, Roseggletscher, Arollagletscher, Gurschengletscher, Feegletscher, Zmuttgletscher, Glacier d'Argentière, Gurgler Ferner, Austfonna, Ferpècle-Gletscher, Fornogletscher, Titlisgletscher, Mont-Miné-Gletscher, Turtmanngletscher, Kitzsteinhorn, Tsanfleurongletscher, Hüfigletscher, Taschachferner, Gauligletscher, Þórisjökull, Tschingelfirn, Obersulzbachkees, Laaser Ferner, Grindelwald-Fieschergletscher, Trientgletscher, Corbassièregletscher, Hohlaubgletscher, Tschiervagletscher, Baltschiedergletscher, Eigergletscher, Bisgletscher, Otemmagletscher, Riedgletscher, Palügletscher, Langgletscher, Nigardsbreen, Brunegggletscher, Drangajökull, Saleinagletscher, Hintereisferner, Dammagletscher, Findelgletscher, Silvrettagletscher, Höllentalferner, Oberaargletscher, Hohbalmgletscher, Cheilongletscher, Calderone-Gletscher, Brandner Gletscher, Griesgletscher, Mölltaler Gletscher, Mont-Durand-Gletscher, Kanderfirn, Albignagletscher, Glacier des Bossons, Gaisbergferner, Tsijiore-Nouve-Gletscher, Moirygletscher, Unteraargletscher, Persgletscher, Brenaygletscher, Mittelaletschgletscher, Hohlichtgletscher, Hallstätter Gletscher, Bifertenfirn, Valsoreygletscher, Schwarzberggletscher, Breiðamerkurjökull, Mellichgletscher, Glärnischfirn, Kesselwandferner, Hohberggletscher, Mominggletscher, Wildstrubelgletscher, Hochjochferner, Vorabgletscher, Hillegletscher, Skeiðarárjökull, Adlergletscher, Sulzenauferner, Niederjochferner, Eiskar, Ochsentaler Gletscher, Brunnifirn, Bodengletscher, Übeltalferner, Langtauferer Ferner, Gosaugletscher, Skaftafellsjökull, Mättitalgletscher, Briksdalsbreen, Þrándarjökull, Sólheimajökull, Brúarjökull, Dyngjujökull. Auszug: Der 1666 Meter hohe Eyjafjallajökull ( ) (dt. Inselbergegletscher) ist der sechstgrößte Gletscher Islands. Er liegt an der äußersten Südküste, westlich des Gletschers Mýrdalsjökull in der Gemeinde Rangárþing eystra. Unter dem Gletscher befindet sich der gleichnamige Vulkan mit eigener Magmakammer, der seit der Besiedelung von Island in den Jahren 920, 1612 (oder 1613), 1821 bis 1823 und zuletzt im Jahr 2010 aktiv war. Der Name Eyjafjallajökull (dt. Inselbergegletscher) rührt von den so genannten Landeyjar (dt. Landinseln) her. Das sind felsige Erhebungen, Inselberge, auf dem Sander zwischen den Bergen und dem Meer. Sie ragen schroff aus der völlig flachen Sandebene heraus wie Inseln aus einem Meer und waren tatsächlich oftmals in früherer Zeit Inseln, ehe die Gletscherläufe bei vulkanischen Eruptionen mit ihrem Sedimenteintrag die Küstenlinie ins Meer hinaus verschob...

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781159027575

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.