• Nemecký jazyk

Gouverneur (New Jersey)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 44. Kapitel: Woodrow Wilson, Christine Todd Whitman, Liste der Gouverneure von New Jersey, George B. McClellan, John W. Griggs, Thomas Kean, Mahlon Dickerson, Samuel L. Southard, Walter Evans Edge, Joseph Bloomfield, William A.... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

14.54 €

bežná cena: 17.10 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 44. Kapitel: Woodrow Wilson, Christine Todd Whitman, Liste der Gouverneure von New Jersey, George B. McClellan, John W. Griggs, Thomas Kean, Mahlon Dickerson, Samuel L. Southard, Walter Evans Edge, Joseph Bloomfield, William A. Newell, William Pennington, A. Harry Moore, Aaron Ogden, Richard J. Hughes, Peter Dumont Vroom, Richard Howell, Charles Edison, Edward I. Edwards, James Florio, Daniel Haines, Robert B. Meyner, Rodman M. Price, Theodore Fitz Randolph, Morgan Foster Larson, Alfred E. Driscoll, Franklin Murphy, Richard Codey, Joel Parker, William Paterson, William T. Cahill, James Fairman Fielder, Foster MacGowan Voorhees, Isaac Halstead Williamson, William S. Pennington, Brendan Byrne, George Theodore Werts, Thomas Henderson, Charles C. Stratton, Harold G. Hoffman, John Franklin Fort, Edward C. Stokes, Robert Stockton Green, Leon Abbett, George Sebastian Silzer, Philemon Dickerson, Charles Smith Olden, Clarence E. Case, John Lambert, Donald DiFrancesco, William Nelson Runyon, George Franklin Fort, Joseph D. Bedle, Chris Christie, George C. Ludlow, David Ogden Watkins, Jon Corzine, John J. Farmer, Elias P. Seeley, Marcus Lawrence Ward, Leon R. Taylor, Jim McGreevey, William Livingston, John Bennett, William Kennedy, Elisha Lawrence. Auszug: Thomas Woodrow Wilson (* 28. Dezember 1856 in Staunton, Virginia; + 3. Februar 1924 in Washington D.C.) war ein US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei und von 1913 bis 1921 der 28. Präsident der Vereinigten Staaten. Nach anfänglicher Neutralität traten die USA unter ihm 1917 in den Ersten Weltkrieg ein. Weitgehend auf seine Initiative geht die Gründung des Völkerbundes zurück. 1919 wurde ihm der Friedensnobelpreis verliehen. Wilsons Mutter, Jessie Janet Woodrow (1826-1888), wurde in Carlisle (England) geboren, sein Vater, Joseph Ruggles Wilson (1822-1903), in Steubenville (Ohio). Das Elternpaar begab sich 1851 in die Südstaaten und sympathisierte dort mit der Konföderation. Woodrow Wilsons Vater war ein promovierter Theologe und Pfarrer der Presbyterianischen Kirche, sah darin jedoch keinen Widerspruch zur Sklaverei und hielt eigene Sklaven. Woodrow Wilson, der als drittes von vier Kindern des Elternpaars geboren wurde, war mütterlicherseits schottischer und väterlicherseits schottisch-irischer Abstammung. Die Mutter stammte von Thomas Wodrow (ursprüngliche Schreibweise des Nachnamens) ab, dem ersten Historiker der Kirche von Schottland, nach dem die Wodrow Historical Society of Scotland benannt ist. Woodrow Wilson hatte sich in Privatschulen in Augusta (Georgia) und Columbia (South Carolina) auf die Hochschulreife vorbereitet. Er studierte dann an der Princeton University (1875-1879), wo er 1879 zum Bachelor of Arts graduierte. Anschließend studierte er ein Jahr lang die Rechtswissenschaften an der University of Virginia in Charlottesville, um anschließend in Atlanta (Georgia) ein dreijähriges juristisches Praktikum zu absolvieren (1880-1883). Während dieser Zeit entschied er sich, Lehrer zu werden. 1883 studierte er an der Johns Hopkins University in Baltimore Geschichte und Politikwissenschaften; 1886 promovierte er dort mit dem Thema "Congressional Government" zum Doktor der Philosophie. Von 1885 bis 1888 war er Lehrer am Bryn Mawr College in Penn

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781159030360

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.