• Nemecký jazyk

Graf (Provence)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Kapitel: Karl I., René I., Karl II., Johanna I., Liste der Grafen und Markgrafen der Provence, Robert von Anjou, Ludwig I., Ludwig II., Beatrix von der Provence, Alfons II., Raimund Berengar V., Wilhelm I., Raimund Berengar... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

12.75 €

bežná cena: 15.00 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Kapitel: Karl I., René I., Karl II., Johanna I., Liste der Grafen und Markgrafen der Provence, Robert von Anjou, Ludwig I., Ludwig II., Beatrix von der Provence, Alfons II., Raimund Berengar V., Wilhelm I., Raimund Berengar III., Raimund Berengar VI., Boso II., Gottfried I., Hugo der Schwarze, Karl V., Gouverneur der Provence, Fulko Bertrand I., Wilhelm II., Rotbald II., Ludwig III., Sancho, Dulcia von Gévaudan, Raimund Berengar IV., Bertrand II., Boso I., Gerberga von Provence, Berengar Raimund I., Wilhelm IV., Dulcia II.. Auszug: Karl I. von Anjou (frz.: Charles d'Anjou, ital.: Carlo d'Angiò; * März 1227; + 7. Januar 1285 in Foggia) war seit 1266 König von Sizilien. Ab 1282 war sein Herrschaftsgebiet auf den festländischen Teil des Königreichs beschränkt, der Titel blieb jedoch unverändert. Er ist der Stammvater des älteren Hauses von Anjou, eines Seitenzweiges der französischen Herrscherdynastie der Kapetinger. Karl war der fünfte, postum geborene Sohn des französischen Königs Ludwig VIII. der Löwe (+ 1226) und dessen Ehefrau Blanka von Kastilien. Er wurde auf den Namen Karls des Großen getauft, auf den sich die Kapetinger seit seinem Vater beriefen. Nach dem frühen Tod des Vaters übernahm die Mutter die Regentschaft des Königreiches für Karls ältesten Bruder Ludwig IX. (Ludwig der Heilige). Ursprünglich war Karl für eine geistliche Laufbahn bestimmt, nachdem aber 1232 seine älteren Brüder Johann Tristan und Philipp Dagobert starben, rückte Karl in deren von ihrem Vater bestimmten Erbverfügungen auf. 1245 führte Karl im Auftrag seines Bruders ein Heer in die Provence, um diese nach dem Tod des Grafen Raimund Berengar V. dem französischen Einfluss gegen Aragon zu sichern. Die älteste Tochter des Grafen, Margarete, war mit König Ludwig IX. verheiratet, doch galt diese nicht als Erbin der Grafschaft, sondern deren noch unverheiratete jüngste Schwester Beatrix. Um die Provence stärker an Frankreich zu binden, wurde Karl umgehend mit Beatrix in Aix verheiratet, was ihm die Herrschaft über dieses Land aber auch eine lebenslange Rivalität zu Margarete einbrachte, die mit dem Erbgang ihrer Schwester nicht einverstanden war. De jure war die Grafschaft Provence als Teil des alten Königreiches Burgund dem römisch-deutschen Kaiser lehnspflichtig, doch Karl ignorierte dies, indem er seinem Bruder gegenüber den Lehnseid ablegte. Kaiser Friedrich II. sah sich zu diesem Zeitpunkt außerstande, die Rechte des Reiches in der Provence zu wahren. Auf einem Hoftag in Melun, August 1246, wurde Karl von seinem Bru

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781159031893

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.