• Nemecký jazyk

Griechischer Fußballverein

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Kapitel: Panathinaikos Athen, Olympiakos Piräus, AEK Athen, Iraklis Thessaloniki, PAOK Thessaloniki, AE Larisa, Ergotelis, Panionios Athen, Olympiakos Volos, Asteras Tripolis, Skoda Xanthi, Atromitos Athen, Aris Thessaloniki,... Viac o knihe

1 kus - skladom u vydavateľa Posielame do 7-10 dní

13.26 €

bežná cena: 15.60 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Kapitel: Panathinaikos Athen, Olympiakos Piräus, AEK Athen, Iraklis Thessaloniki, PAOK Thessaloniki, AE Larisa, Ergotelis, Panionios Athen, Olympiakos Volos, Asteras Tripolis, Skoda Xanthi, Atromitos Athen, Aris Thessaloniki, AO Kavala, Panserraikos, AS Rodos, AO Kerkyra, PAS Ioannina, Egaleo AO Athen, PAE Levadiakos, PAS Korinthos, Apollon Kalamarias, OFI Kreta, Anagennisi Karditsa, Panachaiki, Panetolikos, Thrasyvoulos Fylis, Kallithea FC, Ionikos Nikea, Panthrakikos, Ethnikos Piräus, Veria FC, Anagennisi Artas, Akratitos Ano Liosia, FC Platanias, FC Chania, FC Epanomi. Auszug: Panathinaikos Athlitikos Omilos (Kurzform: PAO) (griechisch: ¿a¿a¿¿¿a¿¿¿¿ , ¿AO) bezeichnet auch die Fußballabteilung von Panathinaikos Athlitikos Omilos (Gesamt-Athener Sportklub) aus Athen. Panathinaikos spielt derzeit in der Griechischen Super League, der höchsten Spielklasse des Landes und gehört zu den erfolgreichsten Vereinen des Landes. Den größten internationalen Erfolg hatte der 1908 gegründete Verein Verein im Jahr 1971, als man es bis ins Finale um den Europapokal der Landesmeister, dem Vorgänger der heutigen UEFA Champions League, schaffte. Panathinaikos ist bekannt für seine ausgezeichnete Jugendarbeit und brachte seit Gründung der Jugendakademien eine Reihe von Spielern hervor die im In- und Ausland große Erfolge feiern konnten. Giorgos KalafatisDer junge Giorgos Kalafatis versammelte im Februar 1908 in Athen etwa 40 Sportler um sich, um einen Sportverein zu gründen. Dieser sollte auch Fußball anbieten, was in dieser Zeit in anderen Vereinen bis dahin nicht gelungen war, da die damalige Gesellschaft dem Fußballsport nichts abgewinnen konnte. Der neu gegründete Verein wurde Podosferikos Omilos Athinon (POA) genannt und ist der Vorläufer des heutigen Fußballvereins. Erster Präsident des Vereins war Alexandros Kalafatis. Sein jüngerer Bruder Giorgos nahm die Position des Trainers und Kapitäns der Mannschaft ein. Im Dezember des gleichen Jahres reiste die Mannschaft erstmals zu einem Fußballturnier nach Trikala. Bei den Panthessalischen Spielen schlug man unter anderem Piraikos, eine Mannschaft aus der Hafenstadt Piräus, deutlich mit 9:0. 1910 wurde der Verein in Panellinios Podosferikos Omilos (PPO) umbenannt, bevor er nur acht Jahre später 1918 wiederum seinen Namen änderte und Panellinios Podosferikos kai Agonistikos Omilos (PPAO) hieß. In der Zwischenzeit traten dem Verein drei der größten Athleten seiner Geschichte bei: Apostolos Nikolaidis, Loukas Panourgias und Michalis Papazoglou begannen ihre Vereinszugehörigkeit als Sportler, bevor sie später für

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2012
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781159033071

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.