• Nemecký jazyk

Haus Arnsberg

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Kapitel: Graf (Arnsberg), Haus Rietberg, Grafschaft Arnsberg, Friedrich, Schloss Arnsberg, Gottfried III., Gottfried IV., Berta von Arnsberg, Konrad II., Gottfried II., Heinrich I., Heinrich II., Liste der Grafen von Rietberg,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

13.18 €

bežná cena: 15.50 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Kapitel: Graf (Arnsberg), Haus Rietberg, Grafschaft Arnsberg, Friedrich, Schloss Arnsberg, Gottfried III., Gottfried IV., Berta von Arnsberg, Konrad II., Gottfried II., Heinrich I., Heinrich II., Liste der Grafen von Rietberg, Ludwig, Ida von Arnsberg, Wilhelm, Johann II., Konrad V., Konrad I., Gottfried I., Otto von Rietberg, Konrad II. von Rietberg, Gottfried von Arnsberg, Otto III., Friedrich I., Konrad von Arnsberg, Walburgis, Konrad IV., Grabmal des Grafen Gottfried IV. von Arnsberg, Otto I., Johannes von Arnsberg, Agnes von Arnsberg, Johann I., Otto IV., Konrad III., Armgard, Konrad IV. von Rietberg, Otto II., Otto IV. von Rietberg, Otto III. von Rietberg. Auszug: Die Grafschaft Arnsberg entstand im 11. Jahrhundert durch Übersiedlung der Grafen von Werl nach Arnsberg. Zu diesem Zeitpunkt hatten diese ihren weitgespannten Herrschaftsbereich, der zeitweise von der Nordsee bis zum Sauerland reichte, weitgehend verloren. Auch als der Schwerpunkt der Grafschaft nach Arnsberg verlagert wurde, war die Geschichte des Territoriums von der Bedrohung benachbarter starker Territorien (v.a. Grafschaft Mark, Erzbistum Köln) gekennzeichnet und musste teilweise erhebliche Gebietsverluste hinnehmen. Statt einer Expansionspolitik nach außen betrieben die Grafen eine systematische Politik des Landesausbaus und der Territorialisierung. Als sich abzeichnete, dass Graf Gottfried IV. kinderlos bleiben würde und andere Nachfolgeregelungen nicht zustande kamen, hat er die Grafschaft 1368 an das Erzstift Köln verkauft. Das Gebiet der Grafschaft Arnsberg hat das Territorium des kölnischen Herzogtums Westfalen abgerundet und wurde zu dessen Zentrum. Hauptlinie der Grafen von ArnsbergDie wichtigste Voraussetzung für die Entstehung einer Grafschaft Arnsberg war der Bau einer Burg. Die erste Burg bei Arnsberg war die sogenannte Alte Burg oder Rüdenburg, erbaut um 1050/65 durch Graf Bernhard II. von Werl. Wichtiger wurde die um 1080 unter dem Grafen Konrad II. erbaute neue Burg, aus der später das Schloss Arnsberg hervorging. Allerdings fand die Verlagerung des Schwerpunktes von Werl nach Arnsberg wohl erst unter seinem Nachfolger ihren Abschluss. Einer der Erben Konrads - Luitpold - verkaufte seinen Anteil des Territoriums an den Erzbischof von Köln. Nach dem Tode Konrads ging die Grafschaft auf dessen Söhne Heinrich und Friedrich über. Dominierend war Friedrich. Dieser führte den Grafentitel und regierte nunmehr von Arnsberg aus. Über den engeren Bereich seiner Grafschaft hinaus war Friedrich von Bedeutung, weil er in der Politik des Reiches eine beachtliche Rolle spielte und Einfluss auf die zeitgenössischen Kaiser ausübte. Wie sein Vater stand er im anh

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2012
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781159041281

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.