• Nemecký jazyk

Hegelianer

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 129. Kapitel: Junghegelianer, Vertreter des Neuhegelianismus, Karl Marx, Ludwig Feuerbach, Arnold Ruge, Max Stirner, Friedrich Theodor Vischer, Friedrich Engels, Wilhelm Dilthey, Vittorio Hösle, Theodor Litt, Herman Nohl, Johan... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

25.50 €

bežná cena: 30.00 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 129. Kapitel: Junghegelianer, Vertreter des Neuhegelianismus, Karl Marx, Ludwig Feuerbach, Arnold Ruge, Max Stirner, Friedrich Theodor Vischer, Friedrich Engels, Wilhelm Dilthey, Vittorio Hösle, Theodor Litt, Herman Nohl, Johan Vilhelm Snellman, Adolf Friedrich Rutenberg, Moses Hess, Hans Freyer, Alexandre Kojève, David Friedrich Strauß, Bruno Bauer, Eduard Gans, Karl Moritz Fleischer, Joachim Ritter, Richard Kroner, Theodor Opitz, Karl Larenz, Karl Isidor Beck, Wilhelm Jordan, Giovanni Gentile, Theodor Haering, Robert Eduard Prutz, Edgar Bauer, Rudolf von Gottschall, Benedetto Croce, Theodor Mügge, Bertrando Spaventa, David Kalisch, Francis Herbert Bradley, Heinrich Gustav Hotho, Moriz Carrière, Dieter Wandschneider, Karl Friedrich Köppen, Kuno Fischer, Otto Wigand, Ludwig Siep, Julius Binder, John McTaggart Ellis McTaggart, Pirmin Stekeler-Weithofer, Karl Theodor Bayrhoffer, Karl Rosenkranz, Philipp Konrad Marheineke, Karl Ludwig Michelet, Johann Eduard Erdmann, Ernst Theodor Echtermeyer, Jean Hyppolite, G.J.P.J. Bolland, August Cieszkowski, Bernard Bosanquet, Josiah Royce, Georg Andreas Gabler, John Henry Muirhead, Gottfried Stiehler, Jean Wahl, Heinrich Moritz Chalybäus, Andreas Arndt, Gerhard Dulckeit, Augusto Vera, Julius Leopold Klein. Auszug: Friedrich Engels (* 28. November 1820 in Barmen in Preußen (heute zu Wuppertal); + 5. August 1895 in London) war ein deutscher Philosoph, Gesellschaftstheoretiker, Historiker, Journalist und kommunistischer Revolutionär. Er entwickelte gemeinsam mit Karl Marx die heute als Marxismus bezeichnete soziale Gesellschafts- und Wirtschaftstheorie. Engels beschäftigte sich schon vor Marx mit der Kritik der politischen Ökonomie. Die 1844 erschienenen Umrisse zu einer Kritik der Nationalökonomie (1844) wurden für Marx zum Ausgangspunkt seiner eigenen Arbeiten. Bereits um 1845 erschien die gemeinsame Schrift Die deutsche Ideologie, mit der Engels und Marx begannen, ihr Theorieverständnis zu formulieren. Im Jahr 1848 verfassten sie im Auftrag des Bundes der Kommunisten das Kommunistische Manifest. Mit seiner einflussreichen Untersuchung Die Lage der arbeitenden Klassen in England (1845) gehörte Engels zu den Pionieren der empirischen Soziologie. Seine publizistische Tätigkeit trug wesentlich zur Verbreitung des Marxismus bei. Neben dem Anti-Dühring (1877) erfuhr vor allem die Kurzfassung Die Entwicklung des Sozialismus von der Utopie zur Wissenschaft (1880) starke Resonanz. Nach Marx' Tod 1883 gab Engels den zweiten und den dritten Band von dessen Hauptwerk, Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie, heraus. Darüber hinaus setzte er die Arbeit an der theoretischen Ausformung ihrer gemeinsamen Weltanschauung fort, unter anderem in Der Ursprung der Familie, des Privateigenthums und des Staats (1884) und Ludwig Feuerbach und der Ausgang der klassischen deutschen Philosophie (1888). Neben seinen ökonomischen und philosophischen Studien befasste sich Engels auch intensiv mit der Entwicklung der Naturwissenschaften und der Mathematik und schuf damit den Grundstein für den späteren dialektischen Materialismus. Die Gefahr eines Weltkriegs in Europa sah er deutlich voraus und versuchte noch 1893 mit einer Artikelserie im Vorwärts einen Anstoß zur Reduzierung der stehenden Heere zu ge

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781159043025

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.