• Nemecký jazyk

Herzog (Braunschweig-Lüneburg)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 82. Kapitel: Fürst (Braunschweig-Bevern), Fürst (Braunschweig-Wolfenbüttel), Fürst (Calenberg), Fürst (Grubenhagen), Fürst (Göttingen), Fürst (Lüneburg), Kurfürst (Braunschweig-Lüneburg), Georg III., Georg I., Georg II., August... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

19.47 €

bežná cena: 22.90 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 82. Kapitel: Fürst (Braunschweig-Bevern), Fürst (Braunschweig-Wolfenbüttel), Fürst (Calenberg), Fürst (Grubenhagen), Fürst (Göttingen), Fürst (Lüneburg), Kurfürst (Braunschweig-Lüneburg), Georg III., Georg I., Georg II., August Wilhelm, Anton Ulrich, August II., Heinrich Julius, Karl Wilhelm Ferdinand, Heinrich II., Friedrich Wilhelm, Erich I., Friedrich III., Erich II., Rudolf August, Ernst August, Heinrich I., Ferdinand Albrecht II., Franz, Ludwig Rudolf, Johann Friedrich, Georg Wilhelm, Ernst I., Magnus I., Karl I., Otto, Wilhelm II., Bernhard I., Friedrich Ulrich, Wilhelm I., Otto I., Albrecht I., Christian Ludwig, Ferdinand Albrecht I., Friedrich Karl Ferdinand, Wilhelm der Jüngere, Philipp I., Wenzel I., Ernst III., Otto II., Ernst Ferdinand, Magnus II., Johann I., Friedrich I., Friedrich II., Philipp II., Heinrich III., Bernhard II., Christoph, Wilhelm August, Otto III., Wolfgang, Otto V., August I., Heinrich IV., Ernst II., Julius Ernst, Friedrich IV., Otto IV., Franz Otto. Auszug: Georg III. Wilhelm Friedrich (englisch ; * 24. Mai/ in London; + 29. Januar 1820 in Windsor Castle) war von 1760 bis 1801 König von Großbritannien und Irland, danach bis zu seinem Tod König des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Irland. Im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation regierte er als Kurfürst von Braunschweig-Lüneburg, seit dem Wiener Kongress als König von Hannover (1814). Er führte den nominellen Titel eines Herzogs von Braunschweig-Lüneburg. Außerdem war er der letzte britische Monarch, welcher sich in Folge des Hundertjährigen Krieges als König von Frankreich bezeichnete. Georg war der dritte britische Monarch aus dem Haus Hannover, doch der erste, der in Großbritannien geboren wurde und dessen Muttersprache Englisch war. In seine außerordentlich lange Herrschaftszeit fallen der Gewinn der französischen Kolonien in Kanada und der französischen Besitzungen in Indien 1763, jedoch auch der Verlust eines großen Teils der nordamerikanischen Kolonien im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg 1775-1783. Die schweren Herausforderungen und Bedrohungen, denen das Land durch das von Napoleon beherrschte Europa 1800-1814 ausgesetzt war, konnten erfolgreich überstanden und die weltweite Dominanz auf den Weltmeeren konnte ausgebaut werden. Im Jahr 1800 wurden die Königreiche Großbritannien und Irland, die zuvor in Personalunion regiert worden waren, mit dem Act of Union zum Vereinigten Königreich von Großbritannien und Irland verschmolzen. Die zweite Hälfte seiner Herrschaft war geprägt von einer zunächst sporadisch auftretenden und schließlich permanenten Geisteskrankheit. Heute wird angenommen, diese sei durch eine Stoffwechselstörung (Porphyrie) verursacht worden. 1811 hatte sich sein Geisteszustand derart verschlechtert, dass sein ältester Sohn als Regent eingesetzt werden musste und die Amtsgeschäfte übernahm. Dieser trat dann 1820 als Georg IV. die Thronfolge an. Wegen seines relativ bescheidenen Lebensstils und seiner Vorliebe für das Landleben er

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781159046149

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.