• Nemecký jazyk

Hochbegabung

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 45. Kapitel: Marilyn vos Savant, Begabtenförderung, Studienstiftung des deutschen Volkes, Terman-Studie, Begabung, Deutsche SchülerAkademie, Physikclub Kassel, Minderleister, Marburger Hochbegabtenprojekt, Tag der Talente, Wunderkind,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

14.71 €

bežná cena: 17.30 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 45. Kapitel: Marilyn vos Savant, Begabtenförderung, Studienstiftung des deutschen Volkes, Terman-Studie, Begabung, Deutsche SchülerAkademie, Physikclub Kassel, Minderleister, Marburger Hochbegabtenprojekt, Tag der Talente, Wunderkind, Bildung und Begabung, Michael Kearney, Juniorstudium, Mathematische Schülergesellschaft, Deutsche JuniorAkademien, Schweizerische Studienstiftung, William James Sidis, Greg Smith, Hector-Seminar, Stiftung Mercator, Overachiever, Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind, Jugendbildung in Gesellschaft und Wissenschaft, Tathagat Avatar Tulsi, Sungha Jung, Sho Yano. Auszug: Hochbegabung bezeichnet eine umfassende, weit über dem Durchschnitt liegende intellektuelle Begabung eines Menschen. In der Psychologie wird diese durch unterschiedliche Modelle unterschiedlich definiert. Im Allgemeinen wird davon ausgegangen, dass es einen Generalfaktor der Intelligenz ("g") gebe. Das Konstrukt der Hochbegabung geht davon aus, dass es zwischen verschiedenen Menschen quantitative Unterschiede hinsichtlich ihrer intellektuellen Befähigungen gibt und dass es außerdem möglich ist, Menschen hinsichtlich ihrer intellektuellen Befähigungen in eine Reihenfolge zu bringen. Als hochbegabt bezeichnet man Menschen, deren Testergebnis in einem standardisierten Intelligenztest mindestens zwei Standardabweichungen über dem Mittelwert aller Getesteten liegt; Hochbegabte sind daher per definitionem selten. Da Intelligenztests (aufgrund unterschiedlicher Aufgabenstellungen) nicht perfekt miteinander korrelieren, kann es durchaus Menschen geben, die nach dem einen Intelligenztest hochbegabt sind, nach dem anderen aber nicht. Über die genauen Ursachen von Hochbegabung gibt es keinen Konsens in der Forschung. Man geht jedoch von einer Kombination aus genetischen Einflüssen und dem sozialen Umfeld, vor allem während der Kindheit, aus. In der Alltagssprache kann Hochbegabung sehr unterschiedliche, spezielle Befähigungen bezeichnen. So spricht man etwa von "hochbegabten Handwerker", "hochbegabten Künstler", "hochbegabten Schriftstellern" und "hochbegabten Sportlern." Die Intelligenzquotienten (x-Achse) Hochbegabter betragen auf der deutschen Skala 130 oder mehr.Eine Definition von Hochbegabung bezeichnet im engeren Modell ein weit über dem Durchschnitt liegendes Maß an Intelligenz. Intelligenztests werden so gestaltet, dass sich bei Anwendung der Tests auf eine zufällig gezogene Stichprobe eine Normalverteilung mit einem Median von 100 und einer Standardabweichung von 15 ergibt. (In anderen Ländern, etwa den USA, werden teilweise Skalen mit einer von 15 verschiedenen Stan

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781159050290

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.