• Nemecký jazyk

Hochschule in München

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Kapitel: Hochschule München, Ludwig-Maximilians-Universität München, Technische Universität München, Katholische Stiftungsfachhochschule München, Akademie der Bildenden Künste München, Universität der Bundeswehr München, Hochschule... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

13.26 €

bežná cena: 15.60 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Kapitel: Hochschule München, Ludwig-Maximilians-Universität München, Technische Universität München, Katholische Stiftungsfachhochschule München, Akademie der Bildenden Künste München, Universität der Bundeswehr München, Hochschule für Politik München, Hochschule Fresenius, Hochschule für Fernsehen und Film München, Hochschule für Philosophie München, Ukrainische Freie Universität München, Mediadesign Hochschule, Munich Business School, Hochschule für Musik und Theater München, Ausbildungseinrichtung für Orthodoxe Theologie der Universität München, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation, Bayerische Theaterakademie August Everding, Hochschule für Angewandte Sprachen - Fachhochschule des SDI München, Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern, Fachhochschule des Heeres 2, Bayerische Akademie für Werbung und Marketing. Auszug: Die Ludwig-Maximilians-Universität München (kurz Universität München oder LMU) ist eine Universität in der bayerischen Landeshauptstadt München. Sie ist nach ihrem Gründer Herzog Ludwig IX. sowie dem König Maximilian I. Joseph benannt. An der Ludwig-Maximilians-Universität München sind im Wintersemester 2010/11 über 46.000 Studenten eingeschrieben, wodurch sie zahlenmäßig die zweitgrößte Universität Deutschlands ist. Rund 700 Professoren lehren an 18 Fakultäten. Mit 150 Studiengängen bietet die Universität München ein besonders breites Fächerspektrum, darunter einige sonst im deutschsprachigen Raum nicht angebotene Fächer. In naturwissenschaftlichen Fächern steht die LMU in direkter Konkurrenz zur Technischen Universität München. Die Ludwig-Maximilians-Universität gehört zu den drei ersten Universitäten, die im Rahmen der Exzellenzinitiative in die Förderlinie "Zukunftskonzept" aufgenommen wurden. Sie ist beteiligt am Elitenetzwerk Bayern. Siegel der Universität Organigramm der Universitätsorganisation Hauptgebäude der Ludwig-Maximilians-Universität am Geschwister-Scholl-Platz in der Münchner MaxvorstadtDie Ludwig-Maximilians-Universität ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit dem Recht der Selbstverwaltung. Die Universität wird von einem Präsidium geleitet. Ihm zur Seite steht der Hochschulrat und die Erweiterte Hochschulleitung. Weitere zentrale Gremien sind der Senat und die Zentralen Ausschüsse. Wichtige Angelegenheiten innerhalb der einzelnen Fakultäten werden durch Fakultätsräte entschieden. Das Präsidium setzt sich aus dem Präsidenten und den fünf Vizepräsidenten zusammen. Aktueller Präsident der Universität ist Bernd Huber. Als Präsident vertritt er die Universität nach außen und vollzieht die Beschlüsse der zentralen Gremien. Die Vizepräsidenten Martin Wirsing, Beate Kellner, Sigmund Stintzing, Ulrich Pohl und Christoph Mülke sind jeweils zuständig für Studium, Forschung, Berufung, Internationales und Universitätsverwaltung. Die fünf Vizepräsiden

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781159050986

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.