• Nemecký jazyk

Hochschule in Thüringen

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Kapitel: Bauhaus, Universität Erfurt, Bauhaus-Universität Weimar, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Kunstgewerbeschule Weimar, Technische Universität Ilmenau, Großherzoglich-Sächsische Kunstschule Weimar, Fachhochschule... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

13.43 €

bežná cena: 15.80 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Kapitel: Bauhaus, Universität Erfurt, Bauhaus-Universität Weimar, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Kunstgewerbeschule Weimar, Technische Universität Ilmenau, Großherzoglich-Sächsische Kunstschule Weimar, Fachhochschule Erfurt, Fachhochschule Schmalkalden, Bildungszentrum der Thüringer Polizei, Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar, Fachhochschule Jena, Großherzoglich-Sächsische Forstlehranstalt Eisenach, Adam-Ries-Fachhochschule, Hochschulen in Thüringen, Thüringer Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Willy Brandt School of Public Policy, Fachhochschule Nordhausen, Hochschule für Schauspielkunst Meiningen, FH KUNST Arnstadt, Fachhochschule für Forstwirtschaft, SRH Fachhochschule für Gesundheit Gera. Auszug: Haupteingang zum Universitätscampus mit Auditorium maximumDie Universität Erfurt (Alma mater Erfordensis) wurde aufgrund einer Stiftungsurkunde Papst Urbans VI. vom 4. Mai 1389 errichtet und in der zweiten Woche nach Ostern 1392 offiziell eröffnet. Die bereits im Jahr 1379 von Papst Clemens VII. auf Antrag der Erfurter Bürgerschaft erteilte Gründungsurkunde führte wegen des Abendländischen Schismas nicht zur Universitätsgründung, wird aber von einigen Forschern als eigentliches Gründungsdatum angesehen, womit Erfurt als die älteste Alma mater Deutschlands vor Heidelberg (1385) und Köln (1388) gelten würde. Die Universität wurde 1816 geschlossen. Nach der deutschen Wiedervereinigung erfolgte 1994 die Neugründung als Universität. Die zu DDR-Zeiten begründete Pädagogische Hochschule Erfurt, sowie weitere Einrichtungen, gingen in der wiedererrichteten Universität auf. Heute ist die Universität Erfurt neben der Friedrich-Schiller-Universität Jena, der Bauhaus-Universität Weimar und der Technischen Universität Ilmenau eine von vier Universitäten im Freistaat Thüringen. Der mit Abstand größte Studiengang an der Universität ist das Grundschullehramt (als Pädagogik der Kindheit bezeichnet); der zweitgrößte Studiengang Erziehungswissenschaften stammt ebenfalls aus der erziehungswissenschaftlichen Fakultät. Weitere Schwerpunkte der Universität sind die Staatswissenschaften (Sozialwissenschaften, Volkswirtschaftslehre und Rechtswissenschaften) sowie einige Disziplinen der philosophischen Fakultät (hier sind Geschichte und Kommunikationswissenschaften die größten Studiengänge). Schon 1378 hatte sich die Stadt Erfurt bei Papst Clemens VII. für die Gründung einer eigenen Universität in Erfurt beworben und 1379 eine Stiftungsbulle erhalten. Die Initiative für die Bewerbung geht dabei insbesondere auf das hohe Engagement der Erfurter Bürgerschaft zurück. Da der Landesherr, Erzbischof Adolf von Mainz, jedoch die Fronten wechselte und sich Papst Urban VI. zuwandte, wurde die Eröffnun

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781159051150

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.