• Nemecký jazyk

Politik und Religion - ihr Verhältnis bei Karl Marx, Max Weber und in der heutigen Zeit

Autor: Simone Reichle

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Soziologie - Politische Soziologie, Majoritäten, Minoritäten, Note: Mit gutem Erfolg, Ludwig-Maximilians-Universität München (Soziologie), Veranstaltung: Übung: Einführung in die politische Soziologie, Sprache:... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

8.76 €

bežná cena: 10.30 €

O knihe

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Soziologie - Politische Soziologie, Majoritäten, Minoritäten, Note: Mit gutem Erfolg, Ludwig-Maximilians-Universität München (Soziologie), Veranstaltung: Übung: Einführung in die politische Soziologie, Sprache: Deutsch, Abstract: "Gott ist tot!" schrieb Friedrich Nietzsche. Nicht erst seit dieser provokanten Aussage versuchte eine Reihe namhafter Soziologen wie Karl Marx zu belegen, dass in der gesellschaftlichen Entwicklung die Religion einen immer weiter schwindenden Stellenwert einnehmen werde. Trifft dies tatsächlich zu? Kann man eine einheitliche Tendenz feststellen, die den "Niedergang" von Religion bestätigt? Oder findet sich eine andere Entwicklungslinie, die eine gegenteilige Vorhersage trifft? Ausgehend von diesen Fragen soll im folgenden untersucht werden, wie das Verhältnis von Religion und Politik in den Schriften von zwei bedeutenden soziologischen Denkern, nämlich Karl Marx und Max Weber, skizziert wird. Abschließend soll eben dieses Verhältnis in besonders interessanten, modernen Ausformungen der Gesellschaft beleuchtet werden.

  • Vydavateľstvo: GRIN Publishing
  • Rok vydania: 2007
  • Formát: Hardback
  • Rozmer: 210 x 148 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9783638770941

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.