• Nemecký jazyk

Stadtbahn Rhein-Ruhr

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 47. Kapitel: Essener Verkehrs-AG, Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen, DSW21, Stadtbahn Bochum, Stadtbahn Essen, Stadtbahn Duisburg, Stadtbahn Dortmund, Stadler Tango, Stadtbahnwagen B, Stadtbahnwagen Typ M/N, Ost-West-Spange,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

14.96 €

bežná cena: 17.60 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 47. Kapitel: Essener Verkehrs-AG, Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen, DSW21, Stadtbahn Bochum, Stadtbahn Essen, Stadtbahn Duisburg, Stadtbahn Dortmund, Stadler Tango, Stadtbahnwagen B, Stadtbahnwagen Typ M/N, Ost-West-Spange, NF8U, U-Bahnlinie 35, GT 10 NC-DU, U-Bahnhof Kampstraße, Bombardier Flexity. Auszug: Die Essener Verkehrs-AG, kurz EVAG, ist das Nahverkehrsunternehmen der Stadt Essen und Mitglied im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR). Die EVAG beschäftigte 2007 noch rund 1800 Mitarbeiter, davon waren 65 Auszubildende. Sie besitzt derzeit 45 Stadtbahnwagen, 90 Straßenbahnwagen und 196 Busse, davon 114 Gelenkbusse. Alle nach 2006 beschafften Fahrzeuge wurden durch die Fahrbetriebsgesellschaft meoline GmbH der Städte Essen und Mülheim an der Ruhr beschafft und 2010 durch die EVAG übernommen. Ab dem 1. Juli 2010 wurden die Verkehrsunternehmen DVG (Duisburg), EVAG (Essen) und MVG (Mülheim an der Ruhr) in ein Gemeinschaftsunternehmen Via Verkehrsgesellschaft mbH zusammengelegt. Die EVAG als Verwaltungseinheit bleibt aus steuerlichen Gründen bestehen, fungiert jedoch nur noch als Hülle. Als weitere Kostensparmaßnahme wurde die Kooperation spurwerk.nrw gegründet, die deutschlandweit einmalig 9 Stadtbahnunternehmen untereinander verbindet. Durch die Kooperation sollen bei der Anschaffung und dem Ausbau der Infrastruktur Kosten gespart werden durch beispielsweise Sammelbestellungen. Die Geschichte des Personennahverkehrs in Essen begann im Jahr 1847 mit dem Bau der Stammstrecke der Köln-Mindener Eisenbahn-Gesellschaft durch Altenessen. 15 Jahre später wurde die Ruhrgebietsstrecke der Bergisch-Märkischen Eisenbahn-Gesellschaft gebaut. Zu dieser Zeit wurde der Verkehr der damals noch unabhängigen Gemeinden durch die Pferdeomnibusse des Unternehmers van Eupen bewältigt. Zweimal täglich verkehrten zwischen Essen und den Gemeinden Bottrop, Frintrop, Horst, Katernberg, Oberhausen, Steele und Stoppenberg diese Pferdeomnibusse. Da diese aber den zunehmenden Verkehr immer weniger bewältigen konnten, wurden Überlegungen angestellt, eine Pferdebahn einzurichten. In den Jahren 1878 und 1879 wurde diesbezüglich eine Untersuchung durchgeführt. In den darauffolgenden zwölf Jahren bewarben sich verschiedene Unternehmen bei der Stadt Essen um den Bau einer Pferde- oder Dampfbahn. Auch die Fir

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158837649

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.