• Nemecký jazyk

Stadtwerke München

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Kapitel: Straßenbahn München, Bussystem München, Münchner Verkehrsgesellschaft, M-net, Nordbad, Müllersches Volksbad, Michaelibad, Ungererbad, Prinzregentenstadion, Dantebad, MVG Museum, Schyrenbad, Cosimawellenbad. Auszug:... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

12.67 €

bežná cena: 14.90 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Kapitel: Straßenbahn München, Bussystem München, Münchner Verkehrsgesellschaft, M-net, Nordbad, Müllersches Volksbad, Michaelibad, Ungererbad, Prinzregentenstadion, Dantebad, MVG Museum, Schyrenbad, Cosimawellenbad. Auszug: Die Straßenbahn München - offiziell und im lokalen Sprachgebrauch als Tram bezeichnet - ist die Straßenbahn der Stadt München. Sie wird von der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) betrieben und ist in den Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) integriert. Auf einem Streckennetz von 75 Kilometern Länge verkehren elf Linien, fahrplanmäßig sind maximal 80 von 95 Trams gleichzeitig im Einsatz (Stand Dezember 2009). Im Jahr 2010 wurden 98 Millionen von insgesamt 512 Millionen MVG-Fahrgästen durch die Tram befördert, dies entspricht einem Anteil von 18,9 Prozent. Durch vier Nachtlinien werden 113 der insgesamt 155 Haltestellen rund um die Uhr bedient (Stand 13. Dezember 2009). Vorläuferin der heutigen Tram war eine Pferdebahn die am 21. Oktober 1876 eröffnet wurde. Derzeit verkehren nach dem Fahrplan von Dezember 2009 folgende Linien: Circa 4:45 Uhr morgens bis 1:30 Uhr morgens Die Linie 12 beginnt am Scheidplatz, wo Anschluss zu den U-Bahn-Linien U2 und U3 besteht. Durch die enge stauanfällige Belgradstraße erreicht sie den Kurfürstenplatz, wo Umsteigemöglichkeit zur Linie 27 besteht. Mit dieser führt sie gemeinsam zum Hohenzollernplatz, wo man erneut zur U2 umsteigen kann. Bis zum Nordbad folgt sie nun der Hohenzollernstraße, wo sie nach der Trennung von der Trambahn 27 an einer separaten Haltestelle hält. Von der Schwere-Reiter-Straße isoliert fährt sie anschließend beschleunigt an der mehrgleisigen Wendeschleife Olympiapark Süd vorbei zum Leonrodplatz, wo sie rechtwinklig auf die Strecke der Linien 20 und 21 an der Dachauer Straße trifft. In der Nähe des Rotkreuzplatzes, wo Anschluss zur U1 besteht, überquert sie gemeinsam mit der Leonrodstraße in südwestlicher Richtung den Mittleren Ring. Nach einer kurzen Strecke nordwärts entlang der Nymphenburger Straße biegt sie links in die Romanstraße zum letzten Abschnitt der Linie bis zum Romanplatz ein. Montag bis Freitag zwischen ca. 06:30 h und 20:00 h sowie Samstag von ca. 09:30 h bis 16:30 h fahren die Züge der Linie

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158840328

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.