• Nemecký jazyk

Straßenbahn (Frankreich)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 40. Kapitel: Straßenbahn Straßburg, Straßenbahn Bordeaux, Straßenbahn Lyon, Straßenbahn Grenoble, Straßenbahn Mulhouse, Straßenbahn Nizza, Straßenbahn Reims, Straßenbahn Le Mans, Straßenbahn Toulouse, Straßenbahn Rouen, Straßenbahn... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

14.03 €

bežná cena: 16.50 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 40. Kapitel: Straßenbahn Straßburg, Straßenbahn Bordeaux, Straßenbahn Lyon, Straßenbahn Grenoble, Straßenbahn Mulhouse, Straßenbahn Nizza, Straßenbahn Reims, Straßenbahn Le Mans, Straßenbahn Toulouse, Straßenbahn Rouen, Straßenbahn Angers, Straßenbahn Orléans, Straßenbahn Marseille, Straßenbahn Hagendingen, Straßenbahn Diedenhofen und Fentschtalbahn, Straßenbahn Douai, Straßenbahn Cassel. Auszug: Die Straßenbahn Straßburg (frz. Tramway de Strasbourg) ist eine Straßenbahn in der französischen Stadt Straßburg. Sie wird von der Compagnie des transports strasbourgeois (CTS) geführt. Der Betrieb gilt als herausragendes Beispiel für die Renaissance der Straßenbahn in den 1990er-Jahren. Nach einem langwierigen kommunalpolitischen Entscheidungsprozess verband die größte Stadt im Elsass 1994 die Wiedereinführung der Tram mit einer urbanen Neugestaltung. Mittlerweile verkehren sechs Straßenbahnlinien auf einem Streckennetz von 34,5 Kilometern Länge. Die in Nantes (seit 1985) und Straßburg gesammelten Erfahrungen trugen zum Neubau von Straßenbahnen auch in anderen französischen Städten wie Montpellier (2000) oder Nizza (2007) bei. Schon von 1894 bis 1960 verkehrte in Straßburg eine Straßenbahn, die aus der 1878 eröffneten Pferdebahn entstanden war. Neben einem umfangreichen städtischen Netz bestanden mehrere Überlandstrecken. Der Niedergang dieses Straßenbahnbetriebes begann in den 1930er Jahren und endete 1960 mit der Stilllegung der letzten Strecken. Am 5. April 1877 gründete sich die "Straßburger Pferde-Eisenbahngesellschaft", die am 25. April 1888 ihren Namen in "Straßburger Straßenbahngesellschaft" änderte. Ab dem 14. Mai 1897 war der Elektrokonzern AEG Hauptaktionär der Straßenbahn, 1912 erwarb die Stadt Straßburg 51 % des Aktienkapitals, um die Interessen der Bevölkerung besser wahrnehmen zu können. Die heute noch bestehende "Compagnie des Transports Strasbourgeois" (CTS) entstand aus der Straßenbahngesellschaft. Pferdebahn in der Weißturmstraße. Normalspuriger Straßenbahnzug vor dem Bahnhof Kehl um 1896. Beiwagen 14, um 1906 von der Straßburger Straßenbahngesellschaft in eigener Werkstatt erbaut.Seit 1848 waren im öffentlichen Nahverkehr von Straßburg Pferdeomnibusse und Pferdedroschken eingesetzt worden. Die ersten beiden normalspurigen Strecken der Pferde-Eisenbahngesellschaft wurden 1878 kurz nacheinander eröffnet. Die erste führte bis zur Kehler Brücke, die

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158845248

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.