• Nemecký jazyk

Telekommunikationshersteller

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 251. Nicht dargestellt. Kapitel: Cisco, Siemens, Felten & Guilleaume, Nokia, Lucent Technologies, HTC Corporation, Sony Ericsson, Alcatel-Lucent, Tyco International, AVM GmbH, Sphairon, Hagenuk, Nortel, Nokia Siemens Networks,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

41.23 €

bežná cena: 48.50 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 251. Nicht dargestellt. Kapitel: Cisco, Siemens, Felten & Guilleaume, Nokia, Lucent Technologies, HTC Corporation, Sony Ericsson, Alcatel-Lucent, Tyco International, AVM GmbH, Sphairon, Hagenuk, Nortel, Nokia Siemens Networks, Funkwerk AG, DrayTek, Reichle & De-Massari, Juniper Networks, BenQ Mobile, Gesellschaft für Industriephysik, Huawei, TechniSat, Liste der Samsung-Mobiltelefone, Marconi, Tenovis, LG Electronics, 3Com, Panasonic, Gigaset Communications, Sepura, Andrew Corporation, NEC Corporation, Kathrein-Werke, VK Mobile, Prysmian, Neonode, Auerswald GmbH & Co. KG, Aastra Technologies Limited, Research In Motion, ZTE, Jiangxi Changhe, Vierling Gruppe, Atecs Mannesmann, ADVA Optical Networking, Qualcomm, Siedle, Sagem, Agfeo, Thales Alenia Space, GeoSentric, ND SatCom, E-Ten, Cycos, Devolo, Ascom, Wandel & Goltermann, General Mobile, Pantech Curitel, Rockwell Collins, Qiao Xing, MicroLink. Auszug: Siemens ist ein deutsches Unternehmen, das 1847 unter der Leitung von Werner von Siemens und Johann Georg Halske als "Telegraphen-Bauanstalt von Siemens & Halske" in Berlin gegründet wurde. Die heutige Aktiengesellschaft mit Doppelsitz in Berlin und München ist im DAX an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Der Konzernverbund ist in 190 Ländern weltweit vertreten und hat allein in Deutschland 125 Standorte. (Quelle: Geschäftsberichte der jeweiligen Jahre) Zentrale der Siemens AG am Wittelsbacherplatz in München Siemens Forum Erlangen ("Himbeerpalast") Siemens-Standort Berlin-Alt-Treptow Siemens-Standort München-Perlach ("Legoland") Siemens-Standort Nürnberg Der Aufsichtsrat hat am 30. November 2007 die Neuaufstellung der Siemens AG bestätigt . Für jeden der drei Sektoren wurde ein CEO benannt: Dr. Siegfried Russwurm (Industrie), Wolfgang Dehen (Energie), Hermann Requardt (Medizintechnik). Auch die Unterteilung in Divisionen wurde bekannt gegeben. Sector Energy Sector Healthcare darunter Siemens Real Estate (SRE) Gemessen am jeweiligen Umsatz ist der Sektor Industry mit 40 Mrd Euro der größte. Der Sektor Energy soll vorerst 20 Mrd Euro und Healthcare 11 Mrd Euro beitragen. Den sektorübergreifenden Geschäften verbleibt damit ein Anteil von 6 Mrd Euro. Die Siemens AG unterteilt ihr operatives Geschäft zur Zeit (Stand: 1. April 2009) in sechs Hauptbereiche mit den folgenden Unterbereichen: Information and Communications (Informationstechnik und Telekommunikation) Automation and Control (Automatisierungstechnik) Power (Energieversorgung) Transportation (Verkehrstechnik) Medical (Medizintechnik) Lighting (Beleuchtung) Die SBT ist der einzige Bereich außerhalb Deutschlands. Der Hauptsitz der SBT ist in Zug. Sie wurde im Jahr 2005 mit der Siemens Schweiz AG fusioniert. Daneben existieren vier Zentralabteilungen (Corporate Development (CD), Corporate Finance (CF), Corporate Personnel (CP), Corporate Technology (CT)) und sechs Zentralstellen (Corporate Communications (CC)

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 228 x 154 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158855018

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.