• Nemecký jazyk

Telemark

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Kapitel: Bauwerk in Telemark, Bildung und Forschung in Telemark, Geographie (Telemark), Kommune in Telemark, Religion (Telemark), Sport (Telemark), Verkehr (Telemark), Wirtschaft (Telemark), Telemark-Weltmeisterschaft 2011,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

13.43 €

bežná cena: 15.80 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Kapitel: Bauwerk in Telemark, Bildung und Forschung in Telemark, Geographie (Telemark), Kommune in Telemark, Religion (Telemark), Sport (Telemark), Verkehr (Telemark), Wirtschaft (Telemark), Telemark-Weltmeisterschaft 2011, Sørlandsbanen, Hardangervidda-Nationalpark, Turn-Europameisterschaften 1975, Telemarkkanal, Vestfoldbanen, Tokke, Rjukanbahn, Porsgrunn, Jomfruland, Stabkirche Heddal, Vrangfoss, Treungenbanen, Skien, Gaustatoppen, Siljan, Kystlink, Odd Grenland, Kragerøvassdraget, Vinje, Skagerrak-Arena, Notodden, Tinn, Haukelivegen, Nissedal, Skienselva, Troll, Herøya, Vildanden, Kammerfosselva, Nome, Arendalsvassdraget, Bø, Haukeliseter, Krossobanen, Selma, Breviksbrua, Grenlandsbrua, Stabkirche Eidsborg, Bandak, Seljord, Kviteseidvatnet, Nationale Fahrradroute 2, Norsjø, Songavatn, Skiensvassdraget, Nisser, Flughafen Skien, Hochschule Telemark, Tinnsjå, Porsgrunnsbrua, Haukelifjell, Telemarksvegen, Drangedal, Fyresdal, Vråvatn, Møsvatnet, Hjartdal, Bamble, Flåvatn, Sauherad, Åmlivatn, Frierfjord, Seljordsvatn, Fyresvatn, Byrtevatn, Skredvatn, Totak, Sundsbarmvatnet, Nesvatn, Kalhovdfjorden, Heddalsvatnet, Birtevatn, Langøytangen fyr, Folurdvatnet, Borsæ, Botnedalsvatn, Langøya, Maskat. Auszug: Die Telemark-Weltmeisterschaft 2011 (offiziell FIS Telemark WSC 2011) fand vom 16. bis 19. März 2011 in Rjukan, Norwegen statt. Die Wettbewerbe fanden auf den Wettkampfstrecken des seit 1995 in Gaustablikk ausgetragenen Telemark-Weltcup statt. Es werden Wettbewerbe in den Disziplinen Riesenslalom, Sprint Classic und Classic ausgetragen. Nach der Telemark-Weltmeisterschaft 2009 in Österreich war Rjukan wieder ein Austragungsort in der der Sportart den Namen gebenden Region Telemark. Endstand nach 6 Wettbewerben: Datum: Mittwoch, 16. März 2011, 10:00 Uhr Datum: Donnerstag, 17. März 2011, 11:00 Uhr Datum: Samstag, 19. März 2011, 11:00 Uhr Datum: Mittwoch, 16. März 2011, 10:50 Uhr Datum: Donnerstag, 17. März 2011, 12:05 Uhr Datum: Samstag, 19. März 2011, 11:35 Uhr Die Sørlandsbane (dt. Südlandbahn) ist eine Eisenbahnstrecke im südlichen Norwegen (Sørlandet), die von Oslo über Kristiansand nach Stavanger führt. Die eigentliche Strecke der Sørlandsbane zweigt in Hokksund westlich von Drammen von der Randsfjordbane ab. Sie ist 528 km lang und auf der gesamten Länge elektrifiziert. Sie führt durch 189 Tunnel und über 490 Brücken. 121 Kilometer der Strecke sind für Geschwindigkeiten über 100 km/h zugelassen. Die Bahnlinie wurde während des Zweiten Weltkrieges unter der deutschen Besatzung fertiggestellt und am 1. Mai 1944 für den Normalbetrieb eröffnet. Die Bahnlinie war eine wichtige Transportachse für den Transport von Truppen und Kriegsmaterial. In langen Teilen führt die Strecke landeinwärts durch küstenferne Gebiete und nicht entlang der dichter besiedelten Küste. Dies diente dem Schutz vor Invasionstruppen und dem Beschuss durch Kriegsschiffe. Hardangervidda-Nationalpark - Wikipediaa.new,#quickbar a.new/* cache key: dewiki:resourceloader:filter:minify-css:5:f2a9127573a22335c2a9102b208c73e7 */ Hardangervidda-Nationalpark Westseite des Hardangerjøkulen und Trekking a

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158855032

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.