• Nemecký jazyk

Theaterhochschule

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Kapitel: Theaterhochschule (Deutschland), Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig, Folkwang Universität der Künste, Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Universität für Musik und... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

13.18 €

bežná cena: 15.50 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Kapitel: Theaterhochschule (Deutschland), Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig, Folkwang Universität der Künste, Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Guildhall School of Music and Drama, Hochschule für Musik und Theater Hamburg, Staatliche Hochschule für Film, Fernsehen und Theater Lódz, Theaterhochschule Leipzig, Hochschule für Musik und Theater München, Theaterfakultät der Akademie der Musischen Künste in Prag, Musik- und Theaterakademie Litauens, Zürcher Hochschule der Künste, Hochschule der Künste Bern, Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg, Palucca Schule Dresden, Deutsches Theater-Institut, Hochschule für Musik und Theater Rostock, Aleksander-Zelwerowicz-Theaterakademie Warschau, Akademie für Theater, Radio, Film und Fernsehen, Theaterakademie Helsinki, Conservatoire national supérieur d'art dramatique, Hochschule für Schauspielkunst Meiningen, Dramatens elevskola, Fakultet dramskih umetnosti, Akademie der Darstellenden Künste Delitzsch. Auszug: Die Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig (kurz HMT Leipzig) ist eine staatliche Hochschule in Leipzig. Sie wurde im Jahr 1843 von dem Gewandhauskapellmeister, Komponisten und Pianisten Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) als Conservatorium der Musik gegründet und ist damit die älteste Musikhochschule in Deutschland. Schnell entwickelte sich die Hochschule zu einer der renommiertesten Europas. Die Einrichtung beherbergt das traditionsreiche, durch den Thomaskantor und Organisten Karl Straube (1873-1950) im Jahr 1919 gegründete Kirchenmusikalische Institut (K.I.). Die HMT Leipzig erhielt 1972 zu Ehren ihres Gründers seinen Namen. Im Jahr 1992 wurde die Theaterhochschule "Hans Otto" Leipzig, die erste Theaterhochschule Deutschlands, eingegliedert. Eine enge Verbindung zwischen Ausbildung und Praxis besteht zum Gewandhaus zu Leipzig und zur Oper Leipzig, zum Westsächsischen Symphonieorchester sowie zu den mitteldeutschen Theatern Städtisches Theater Chemnitz, Staatsschauspiel Dresden, Neues Theater Halle, Schauspiel Leipzig und Deutsches Nationaltheater (DNT) in Weimar. Die Hochschule für Musik und Theater ist einer von 365 ausgewählten Orten 2009 der Initiative Deutschland - Land der Ideen. Königliches Konservatorium der Musik um 1910.Die traditionsreiche Musikstadt Leipzig, in der schon Johann Sebastian Bach wirkte, bot Anfang des 19. Jahrhunderts optimale Bedingungen für die Gründung einer musikalisch-akademischen Talenteschmiede. Vier engagierte Bürger der Stadt, nämlich der Rechtsanwalt Heinrich Conrad Schleinitz (zweiter Direktor), der Kreisdirektor von Leipzig Johann Paul von Falkenstein und der Königlich Sächsische Hofrat Josef Keil sowie der Gewandhauskapellmeister Felix Mendelssohn Bartholdy setzten die bisherigen Gedankengänge in die Tat um. Finanziell gefördert wurde das Projekt durch das Testament des Königlich Sächsischen Oberhofgerichtsrat Heinrich Blümner (+ 1839), der dem Sächsischen König Friedrich August II. 20.00

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158857289

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.