• Nemecký jazyk

Toggenburg

Autor:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Kapitel: Toggenburger, Oberhelfenschwil, Alt St. Johann, Nesslau-Krummenau, Churfirsten, Thur, Ida von Toggenburg, Ebnat-Kappel, Kirchberg SG, Wildenmannlisloch, Kraftwerk Giessen, Lichtensteig, Thurweg, Hemberg SG, Wildhaus... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

12.75 €

bežná cena: 15.00 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Kapitel: Toggenburger, Oberhelfenschwil, Alt St. Johann, Nesslau-Krummenau, Churfirsten, Thur, Ida von Toggenburg, Ebnat-Kappel, Kirchberg SG, Wildenmannlisloch, Kraftwerk Giessen, Lichtensteig, Thurweg, Hemberg SG, Wildhaus SG, Wattwil, Stein SG, Bütschwil, Toggenburger Höhenweg, Lütisburg, Hulftegg, Clientis Bank Thur, Kraftwerk Herrentöbeli, Kloster Magdenau, Toggenburger Bank, Drahtseilbahn Unterwasser-Iltios, Unterwasser SG, Ganterschwil, Necker, Chäserrugg, Luftseilbahn Iltios-Chäserrugg, Neckertal, Krinau, Burg Alt-Toggenburg, Starkenbach SG. Auszug: Das Toggenburg ist eine Talschaft am Oberlauf des Flusses Thur und ein Wahlkreis im Kanton St. Gallen in der Schweiz. Der Name Toggenburg leitet sich vom Adelsgeschlecht der Toggenburger ab. Das Toggenburg wird im Wesentlichen durch zwei Täler gebildet, das Thurtal und das Neckertal, benannt nach den Flüssen Thur und Necker. Höchster Berg ist der 2502 Meter hohe Säntis im Alpstein-Massiv. Das charakteristische Wahrzeichen des Toggenburg ist aber die Gebirgskette der Churfirsten. Beide Gebirge sind Teil der Appenzeller Alpen. Die Churfirsten (2306 m) bilden die südlichste Grenze des Toggenburgs, sie fallen gegen Süden fast senkrecht zum Walensee (419 m) ab. An der Ostflanke des Selun, eines der Churfirsten, befindet sich das Wildenmannlisloch, in dem prähistorische Funde gemacht wurden. Das Toggenburg wird im Norden begrenzt durch den Fluss Thur bei Uzwil. Die zum heutigen Wahlkreis Wil gehörende Industriestadt Uzwil ist mit rund 12.000 Einwohnern die grösste Toggenburger Gemeinde. Nordwestlich des hügeligen Untertoggenburgs liegt das Fürstenland mit der Stadt Wil SG. Westlich grenzt die Region an den Hinterthurgau, das Zürcher Oberland und das Linthgebiet, südlich an den Walensee, östlich ans St. Galler Rheintal und nordöstlich an den Kanton Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden. Vom Toggenburg führen verschiedene Pässe in die angrenzenden Regionen. Von Wattwil nach Uznach im Linthgebiet führt der Rickenpass. Der Wildhauspass führt vom Obertoggenburg ins Rheintal. Von Nesslau SG ist das Appenzellerland über den Schwägalppass nach Urnäsch erreichbar. Ins Zürcher Oberland führt die Passstrasse über die Hulftegg zwischen Mosnang und Fischenthal. Eigentlicher Hauptort des Toggenburgs ist Wattwil. Traditionell wird das Toggenburg etwa bei Wattwil in das Unter- und das Obertoggenburg geschieden. Das Obertoggenburg ist vor allem dank der Wintersportorte Wildhaus, Unterwasser sowie Alt St. Johann über die Grenzen hinaus bekannt. Das jüngere Wappen der Grafen von

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158861545

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.