• Nemecký jazyk

Tor in Berlin

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Kapitel: Brandenburger Tor, Charlottenburger Tor, Elefantentor, Kottbusser Tor, Potsdamer Tor, Königstor, Stralauer Tor, Hallesches Tor, Anhalter Tor, Schlesisches Tor, Oranienburger Tor, Prenzlauer Tor, Beamtentor, Spandauer... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

11.99 €

bežná cena: 14.10 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Kapitel: Brandenburger Tor, Charlottenburger Tor, Elefantentor, Kottbusser Tor, Potsdamer Tor, Königstor, Stralauer Tor, Hallesches Tor, Anhalter Tor, Schlesisches Tor, Oranienburger Tor, Prenzlauer Tor, Beamtentor, Spandauer Tor, Neues Tor, Hamburger Tor, Landsberger Tor, Leipziger Tor. Auszug: Das Charlottenburger Tor ist ein neobarockes Schmuckbauwerk, das Anfang des 20. Jahrhunderts errichtet wurde, um den Repräsentationsbedürfnissen der Stadt Charlottenburg zu dienen. Heute befindet es sich an der Grenze der Berliner Ortsteile Charlottenburg und Tiergarten auf der Straße des 17. Juni zwischen Ernst-Reuter-Platz und Siegessäule. Es bildet das Pendant zum Brandenburger Tor auf der gegenüberliegenden Seite des Tiergartens. Die in den Torbau integrierte Charlottenburger Brücke überspannt hier den Landwehrkanal. Charlottenburger Tor und BrückeAn der Stelle der heutigen Charlottenburger Brücke befand sich früher eine hölzerne Klappbrücke über den Landwehrkanal, die im Besitz des preußischen Staates war. Seit 1897 plante die Königliche Wasserbauverwaltung diesen Engpass sowohl für den Schiffs- als auch für den Straßenverkehr durch einen Neubau zu beseitigen. Verhandlungen mit der Stadt Charlottenburg führten im Jahr 1900 zur Übernahme der Brücke in den Besitz Charlottenburgs, da Charlottenburg im Zusammenhang mit einem Brückenneubau plante, diesen Bereich künstlerisch neu zu gestalten. Die schließlich entstandene Brücke befindet sich am Kanalkilometer 1,20 und hat eine lichte Höhe von 3,56 Metern, was für die Ausflugsschiffe von Bedeutung ist. Südliches Steuerhaus Frontzeichnung des südlichen SteuerhausesBereits 1856 wurde diese Stelle am Westrand des Tiergartens das erste Mal architektonisch gestaltet, als nach Entwürfen von Friedrich August Stüler zwei im Abstand von 15 Metern einander gegenüberstehende Steuerhäuser errichtet wurden. Das eine Steuerhaus diente als Zollhaus für Schlacht- und Mahlsteuer, das andere als Einnahmestelle für das Chausseegeld. Beide Steuerhäuser waren zueinander symmetrisch. Ihre Fronten waren mit einer kleinen, offenen, jedoch an den Seiten geschlossenen Vorhalle gestaltet. Drei Rundbögen ruhten auf den Außenwänden und auf jeweils zwei dorischen Säulen. Diese Säulen aus Sandstein wurden aus einem Stück gefertigt. An den zurücklie

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158862139

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.