• Nemecký jazyk

Träger des Großen Verdienstkreuzes des Niedersächsischen Verdienstordens

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 69. Kapitel: Christian Wulff, Walter Kempowski, Franz Radziwill, Rudolf Beckmann, Herbert Jankuhn, Christa Meves, Fritz Nüßlein, Gerhard Weisser, Sigmar Gabriel, Heinrich Nordhoff, Konrat Ziegler, Richard Langeheine, David McAllister,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

17.77 €

bežná cena: 20.90 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 69. Kapitel: Christian Wulff, Walter Kempowski, Franz Radziwill, Rudolf Beckmann, Herbert Jankuhn, Christa Meves, Fritz Nüßlein, Gerhard Weisser, Sigmar Gabriel, Heinrich Nordhoff, Konrat Ziegler, Richard Langeheine, David McAllister, Max Pohlenz, Gerhard Glogowski, Franz Wieacker, Hans Bohnenkamp, Christhard Mahrenholz, Jürgen Mlynek, Georg Schnath, Wolfgang Frühwald, Maria Meyer-Sevenich, Bruno Heusinger, Werner Remmers, Erich Ruppel, Erich Gerlach, Wolfgang Triebel, Klaus Goehrmann, Egon Fauvet, Heidrun Merk, Helmuth Hörstmann, Dietrich Wilde, Hans-Heinrich Harms, Yvonne Georgi, Theodor Sonnemann, Moritz Jahn, Georg Diederichs, Kurt Blanke, Hannes Rehm, Ernst Thoms, Johann Gottfried Maltusch, Martha Fuchs, Erich Rocholl, Winfrid Hedergott, Theanolte Bähnisch, Horst Milde, Kurt Tackenberg, Erich Walter Lotz, Robert Onnen, Kurt Ehrhardt, Clemens-August Krapp, Hans Samwer, Helmut Grube, Heinrich Pachowiak, Heinz-Detleff Drappe, Hilde Obels-Jünemann, Wilhelm Brunkhorst, Karl Olfers, Helmut Hermann Wittler, Josef Stock, Karl Wagenmann, Kurt Wagener, Herbert Saß, Lothar Urbanczyk, Johann Janßen, Ernst-Georg Hüper, Werner Schönfelder, Alois Scherf, Fritz Hahne, Heinrich Grafenhorst, Albert Post, Martin Brüns, Fritz Michalski, Ernst Kunkel, Hans Striefler, Ottomar Haxsen, Friedrich Deike, Alfred Tack, Wilhelm Plog, Paul Eckel. Auszug: Christian Wilhelm Walter Wulff (* 19. Juni 1959 in Osnabrück) ist ein deutscher Politiker und seit dem 30. Juni 2010 der zehnte Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland. Von 2003 bis 2010 war er Ministerpräsident des Landes Niedersachsen und von 1994 bis 2008 Vorsitzender der niedersächsischen CDU. Bettina und Christian Wulff (2010)Wulffs Eltern trennten sich, als er zwei Jahre alt war. Nachdem sein Stiefvater die Familie verlassen hatte, übernahm Christian Wulff als 16-Jähriger die Pflege der zwischenzeitlich an Multipler Sklerose erkrankten Mutter und half bei der Erziehung seiner jüngeren Schwester. Nach dem Besuch der Elisabethschule und dem Abitur am Ernst Moritz Arndt-Gymnasium in Osnabrück absolvierte Wulff ein Studium der Rechtswissenschaften mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt an der Universität Osnabrück, das er 1987 mit dem ersten juristischen Staatsexamen beendete. Nachdem er 1990 sein Referendariat mit dem Zweiten Staatsexamen abgeschlossen hatte, war er als Rechtsanwalt in einer Anwaltssozietät in Osnabrück tätig. Als seinen "politischen Ziehvater" bezeichnet er Werner Remmers, einen "der profiliertesten Köpfe des politischen Katholizismus in den 80er- und 90er-Jahren". Wulff ist römisch-katholisch und war von 1988 bis zu seiner Scheidung 2007 in erster Ehe mit Christiane Wulff verheiratet, mit der er eine gemeinsame Tochter hat. Seit 2008 ist er in zweiter Ehe mit der Medienreferentin Bettina Wulff (geborene Körner) verheiratet. Bettina Wulff brachte einen 2003 geborenen Sohn aus einer vorigen Beziehung mit in die Ehe. Sie haben einen gemeinsamen Sohn, der 2008 geboren wurde. Wulff trat 1975 in die CDU ein. Hier engagierte er sich zunächst in der Schüler Union, deren Landesvorsitzender in Niedersachsen er von 1978 bis 1979 und Bundesvorsitzender von 1978 bis 1980 war. Von 1979 bis 1983 gehörte er dem Bundesvorstand der Jungen Union an. Anschließend war er von 1983 bis 1985 Landesvorsitzender der Jungen Union Niedersachsen. Seit 1984 ge

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158864553

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.