• Nemecký jazyk

Träger des Sterns von Rumänien (Collane)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 76. Kapitel: George W. Bush, Kofi Annan, Jacques Chirac, Aleksander Kwasniewski, Harald V., Alberto Fujimori, Bhumibol Adulyadej, Leonid Iljitsch Breschnew, Elisabeth II., Ernesto Zedillo Ponce de León, Angelo Sodano, Juan Carlos... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

18.70 €

bežná cena: 22.00 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 76. Kapitel: George W. Bush, Kofi Annan, Jacques Chirac, Aleksander Kwasniewski, Harald V., Alberto Fujimori, Bhumibol Adulyadej, Leonid Iljitsch Breschnew, Elisabeth II., Ernesto Zedillo Ponce de León, Angelo Sodano, Juan Carlos I., Carl XVI. Gustaf, Henri, Zine el-Abidine Ben Ali, Margrethe II., Gloria Macapagal-Arroyo, Beatrix, Ezer Weizmann, Nursultan Nasarbajew, Valdas Adamkus, Vaira Vike-Freiberga, Stjepan Mesic, Carlo Azeglio Ciampi, Tarja Halonen, Martti Ahtisaari, Fernando Henrique Cardoso, Árpád Göncz, Teoctist I., Zayid bin Sultan Al Nahyan, Mihai Ghimpu, Süleyman Demirel, Andrew Bertie, Ricardo Lagos, Matthew Festing, Abdullah II. bin al-Hussein, Konstantinos Stefanopoulos, Alexandra von Frederiksborg, Arnold Rüütel, Ilham ¿liyev, Wilhelm von Hohenzollern, Jorge Sampaio, Émile Lahoud, Ferenc Mádl, Rudolf Schuster, Milan Kucan, Petar Stojanow, Rexhep Meidani, Petru Lucinschi, Edward Fenech Adami, Giuseppe Arzilli. Auszug: George Walker Bush , meist abgekürzt George W. Bush (* 6. Juli 1946 in New Haven, Connecticut), ist ein US-amerikanischer Politiker der Republikanischen Partei und war von 2001 bis 2009 der 43. Präsident der Vereinigten Staaten. Nach Unternehmertätigkeit in der Ölindustrie wurde Bush zweimal zum Gouverneur von Texas gewählt (1994 und 1998). Bei den Präsidentschaftswahlen im Jahr 2000 gewann Bush gegen den Demokraten und amtierenden Vizepräsidenten Al Gore und wurde bei den Wahlen im Jahr 2004 im Amt bestätigt. In Bushs Amtszeit fielen die Terroranschläge am 11. September 2001 und darauf folgend der Krieg gegen den Terrorismus mit Kriegen in Afghanistan und dem Irak, der Hurrikan Katrina und die Finanzkrise ab 2007. Bush ist Angehöriger einer wohlhabenden und einflussreichen Familie; so war sein Vater George H. W. Bush der 41. Präsident der Vereinigten Staaten und sein Bruder Jeb Bush in den Jahren 1999 bis 2007 Gouverneur von Florida. Bushs Großvater war der Unternehmer und Senator Prescott Bush. Der für George W. Bush von Freunden wie Gegnern zuweilen verwendete Spitzname Dubya ist abgeleitet von der in den Südstaaten üblichen, verkürzten Aussprache des Buchstabens W (eigentlich Double U). Der Vorname von George Walker Bush wurde angelehnt an den Namen seines Vaters und sein Zwischenname an den Nachnamen seines Urgroßvaters George Herbert Walker. Geboren als Sohn von Barbara Pierce Bush und George H. W. Bush wuchs George W. zusammen mit vier jüngeren Geschwistern - Jeb, Neil, Marvin und Dorothy - in Midland und Houston auf. Eine weitere jüngere Schwester, Robin, verstarb 1953 dreijährig an Leukämie. Laura BushBush besuchte von 1961 bis 1964 die Phillips Academy, die auch sein Vater besucht hatte. Anschließend studierte er von September 1964 bis Mai 1968 Geschichte an der Yale University, wo er, ebenfalls wie sein Vater, Mitglied der Vereinigung Skull & Bones und des Studentenbundes Delta Kappa Epsilon war. Im Oktober 1965 wurde er dessen Präsident, wie zuvor ebenfa

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158865161

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.