• Nemecký jazyk

Übersetzungsdienstleister

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Kapitel: Übersetzer, Sutrenübersetzer, Übersetzungszentrum für die Einrichtungen der Europäischen Union, Hans-Henning von Voigt, Liste bekannter Übersetzer, Würzburger Dolmetscherschule, Schriftdolmetscher, Übersetzerschule... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

13.26 €

bežná cena: 15.60 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Kapitel: Übersetzer, Sutrenübersetzer, Übersetzungszentrum für die Einrichtungen der Europäischen Union, Hans-Henning von Voigt, Liste bekannter Übersetzer, Würzburger Dolmetscherschule, Schriftdolmetscher, Übersetzerschule von Toledo, Übersetzergemeinschaft, Gerichtsdolmetscher, Skrivanek, Gustav JanuS, Dragoman, Deutscher Übersetzerfonds, Hochschule für Angewandte Sprachen - Fachhochschule des SDI München, ADÜ Nord, Urkundenübersetzer, Europäisches Übersetzer-Kollegium, Intertext - Fremdsprachendienst der DDR, Sprachen & Dolmetscher Institut München, Fremdsprachenassistent, Lore Grages, Internationaler Konferenzdolmetscherverband, Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer, Sprachmittler, RWS Holdings, Baden-Württembergische Übersetzertage, Verband der Konferenzdolmetscher, Fremdsprachensekretär. Auszug: Mit Sutrenübersetzer sind diejenigen Übersetzer bezeichnet, die den chinesischen buddhistischen Kanon (¿¿, San-zang) zusammengetragen haben. "Übersetzen" bezw. "übertragen" heißt in diesem Zusammenhang "ins Chinesische" wobei die Ursprungssprache der Texte oft, jedoch nicht immer, Sanskrit war. Dabei handelt es sich nicht um wörtliche, sondern eher freie Wiedergaben der Urtexte, was sich unter anderem aus den starken grammatikalischen und syntaktischen Unterschieden der Sprachen erklärt.Da sich die biographischen Daten, auf die im Kanon selbst auffindbaren, oft hagiographischen, Angaben stützen, ist deren Historizität manchmal zweifelhaft. In einigen Fällen wurde auch apokryphen in China entstandenen Sutren, um ihnen den Anstrich der Originalität zu verleihen, ein "Übersetzer" zugeordnet. Vom Blickwinkel des alten China aus gesehen handelte es sich bei "westlichen Ländern/Regionen" um die zentralasiatische Gebiete/Reiche entlang der Seidenstraße (Parther, Kabul usw). Umfangreichere klassische chinesische Werke sind in Faszikel (F) gegliedert, die eine Schriftrolle umfassen. "Bücher" bedeutet in diesem Zusammenhang also Faszikel bezw. "Schriftrollen" (¿, W.-G.: chüan). Die Übersetzer sind nur unter der Dynastie aufgeführt in der sie erstmals erwähnt werden. Lokak¿ema Spätere Han (¿¿, 25-220 u.Z.) mit der Hauptstadt in Luoyang. Von 123 Werken (148 Fasz.) des San zang sind die Übersetzer nicht namentlich bekannt. Insgesamt entstanden 292 Übertragungen in 395 Faszikeln, von denen heute noch 96 existieren. Während der Wei-Dynastie (220-65), das nördliche der "drei Königreiche," (¿¿) mit der Hauptstadt in Luoyang. Zwei Werke von unbekannten Übersetzern sind überkommen. Insgesamt entstanden 292 Übertragungen in 395 Faszikeln, von denen heute noch 96 existieren. Die Wu-Dynastie war das südliche der "drei Königreiche," (222-280) mit der Hauptstadt Jianye dem heutigen Nanjing. Insgesamt sollen 110 Werke in 291 Faszikeln übertragen worden sein, von denen 730 noch 61 (93F) nach

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158818143

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.