• Nemecký jazyk

Universität in England

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 48. Kapitel: University of Durham, University of Oxford, University of Manchester, Lancaster University, Liste der Universitäten in England, University of Cambridge, Liverpool Institute for Performing Arts, University of Leeds,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

15.05 €

bežná cena: 17.70 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 48. Kapitel: University of Durham, University of Oxford, University of Manchester, Lancaster University, Liste der Universitäten in England, University of Cambridge, Liverpool Institute for Performing Arts, University of Leeds, Oxford Brookes University, University of Hull, University of Gloucestershire, University of York, University of Nottingham, University of Reading, University of Sheffield, University of East Anglia, University of Bristol, University of Sussex, University of Warwick, Cass Business School, University of Birmingham, University of Surrey, University of Sunderland, University of Hertfordshire, University of Exeter, University of Bath, University of the West of England, Loughborough University, City University London, University of Liverpool, Ashridge Business School, Sheffield Hallam University, Cranfield University, University of Essex, Nottingham University Business School, University of Bolton, Newcastle University, University of Southampton, Aston University, Liverpool John Moores University, Liverpool Hope University, Anglia Ruskin University, Coventry University, Henley Business School, University of Central Lancashire, Thames Valley University, University of Leicester, Southampton Solent University, Keele University, Manchester Metropolitan University, University of Wolverhampton, Universität Northampton, Buckinghamshire New University, St. Mary's University College Twickenham, Nottingham Trent University, Staffordshire University, Regents Theological College. Auszug: University College (Durham Castle), das älteste bewohnte Universitätsgebäude der Welt.Die University of Durham (auch Durham University) ist eine Universität in England. Sie wurde im Jahre 1832 durch Gesetz (Act of Parliament) gegründet und erhielt die Royal Charter im Jahre 1837. Sie ist damit nach den Universitäten in Oxford und Cambridge die drittälteste Universität Englands und unterhält Einrichtungen in Durham am Fluss Wear und in Stockton-On-Tees. Sie ist eine der führenden Forschungs- und Lehreinrichtungen des Vereinigten Königreiches und wurde von der Sunday Times zur britischen "Universität des Jahres 2005" ernannt. Am 4. April 2005 wurde der Autor Bill Bryson als Nachfolger von Peter Ustinov zum Chancellor der Universität berufen. Aus der Tradition der theologischen Lehre in Durham gab es schon frühzeitig Versuche, an diesem Ort eine Universität zu gründen, insbesondere unter dem König Heinrich VIII. und später Oliver Cromwell (1657). Es dauerte bis ins Jahr 1832, als das Parlament ein Gesetz verabschiedete, das es dem Dean und Chapter Durhams erlaubte, eine neue Universität zu gründen. Wie in Oxford wurde sie mit einem College, dem University College gegründet und bezog Durham Castle, das vormals dem Bischof als Residenz diente, im Jahre 1837. Im Jahre 1846 wurde die nach dem Fürstbischof Thomas Hatfield benannte Bishop Hatfield's Hall (später Hatfield College) eingeweiht, die zum ersten Mal in der britischen Geschichte Studenten erschwingliche Unterkünfte und gemeinschaftliche Vollverpflegung ermöglichte. Es wurde erwartet, das diejenigen die das University College besuchten, einen Bediensteten mitbrachten, der sich um das Kochen, die Reinigung und die persönlichen Belange des Studenten kümmerte. Im Jahre 1852 wurde die 1834 gegründete medizinische Fakultät in Newcastle als College der Universität Durham angeschlossen. Diesem Anschluss folgte später, im Jahre 1871 das College of Physical Sciences (ab 1884 Col...

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158873364

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.