• Nemecký jazyk

Unternehmen (Bern)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 46. Kapitel: Schweizerische Bundesbahnen, SRG SSR, Postauto, Die Schweizerische Post, BLS AG, PostFinance, Ruag, Schweizerische Nationalbank, BKW FMB Energie, Securitas AG, Stämpfli AG, Schweizer Reisekasse, Inselspital, Intersport,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

14.79 €

bežná cena: 17.40 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 46. Kapitel: Schweizerische Bundesbahnen, SRG SSR, Postauto, Die Schweizerische Post, BLS AG, PostFinance, Ruag, Schweizerische Nationalbank, BKW FMB Energie, Securitas AG, Stämpfli AG, Schweizer Reisekasse, Inselspital, Intersport, Publica, Swisscanto, Pensionskasse Post, BLS Netz AG, Berner Kantonalbank, CSL Behring, Von Graffenried Holding, BVgroup, Privera, Galenica, TeleBärn, Proparis Vorsorge-Stiftung Gewerbe Schweiz, Loeb, Schweizerische Politische Korrespondenz, Bernische Pensionskasse, Energie Wasser Bern, Schweizerische Depeschenagentur, Publisuisse, Ahrenkiel-Gruppe, Fenaco, Comunitas Vorsorgestiftung, Frigemo, KPT/CPT Holding, Pensionskasse der technischen Verbände SIA STV BSA FSAI, Visana, Vorsorgestiftung VSAO, Bank EEK, Le Sirupier de Berne, Küng Holding, Espace Media Groupe, Inlingua, Ascom, Chocolat Tobler, Atupri, Schweizerische Käseunion, Sanitas Troesch, Schweizerische Mobiliar, Sonnenhof AG Bern, Burgerliche Ersparniskasse Bern, DC Bank Deposito-Cassa der Stadt Bern, Berna Biotech, BLS Cargo, Anicom. Auszug: Die Schweizerischen Bundesbahnen SBB (kurz SBB, französisch , italienisch , rätoromanisch , englisch ) ist die staatliche Eisenbahngesellschaft der Schweizerischen Eidgenossenschaft mit Sitz in der Bundesstadt Bern. Gesetzlich festgelegt sind der deutsche, französische und italienische Name inklusive Abkürzung; die SBB liess im Handelsregister zusätzlich die rätoromanische und englische Fassung mitsamt Abkürzungen registrieren. Die Abkürzungen SFR und VFS werden nur selten verwendet, in englischen Texten wird meist SBB oder SBB-CFF-FFS verwendet. Per 1. Januar 1999 wurden die SBB von der Bundesverwaltung ausgegliedert und in eine spezialgesetzliche (öffentlich-rechtliche) Aktiengesellschaft umgewandelt, deren Aktien sich vollumfänglich im Eigentum der Schweizerischen Eidgenossenschaft befinden. Die Aktiengesellschaft ist nach unternehmerischen Gesichtspunkten zu führen. Der Bundesrat legt jeweils für vier Jahre die strategischen Ziele fest. Gleichzeitig werden in der Leistungsvereinbarung die Abgeltungen und Darlehen des Bundes für die Infrastruktur und die dafür zu erbringende Leistung festgelegt. Die Abgeltung des regionalen Personenverkehrs und des kombinierten Verkehrs erfolgt separat nach den gleichen Regeln wie für andere Unternehmen. Der Personenfernverkehr und der übrige Güterverkehr sind mindestens kostendeckend zu betreiben. Ende 2006 erfolgte die Stabübergabe des langjährigen Vorsitzenden der Generaldirektion Benedikt Weibel an seinen Nachfolger, den CEO Andreas Meyer. Seit dem 1. Januar 2009 gilt eine neue Konzernstruktur mit den vier Divisionen Personenverkehr, Güterverkehr, Infrastruktur und Immobilien. Diese vier Divisionen sind für die Bearbeitung ihrer jeweiligen Marktbereiche zuständig. Zentralbereiche sind jeweils für Querschnittsfunktionen zuständig, für die sie die fachliche Führungsrolle innehaben (Corporate Finance & Controlling, Generalsekretariat, Informatik, Kommunikation, Konzernentwicklung, Personal und Sicherheit). Die Konzern-Revision i

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158875535

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.