• Nemecký jazyk

Unternehmen (Malaysia)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Kapitel: Automobilhersteller (Malaysia), Fluggesellschaft (Malaysia), Kreditinstitut (Malaysia), Reederei (Malaysia), Sabah State Railway, Naza, Malaysia Airlines, Bufori, Petronas, Liste der größten Unternehmen in Malaysia,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

12.24 €

bežná cena: 14.40 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Kapitel: Automobilhersteller (Malaysia), Fluggesellschaft (Malaysia), Kreditinstitut (Malaysia), Reederei (Malaysia), Sabah State Railway, Naza, Malaysia Airlines, Bufori, Petronas, Liste der größten Unternehmen in Malaysia, MEASAT Satellite Systems, Proton, AirAsia, AirAsia X, HICOM Automotive Manufacturers, Swedish Motor Assemblies, Keretapi Tanah Melayu, Tan Chong Euro Cars, Kebabangan Petroleum Operating Company, Isuzu HICOM Malaysia, Perodua, Firefly, Axiata, Transmile Air Services, Euromobil Sdn. Bhd., Berjaya Air, Sime Darby, Maybank, Rimbunan Hijau Group, Isuzu Malaysia, MASwings, Top Glove, Multimedia Super Corridor, Malaysia International Shipping Corporation Berhad, Bumiputra-Commerce Holdings, DRB-HICOM, Tenaga Nasional. Auszug: Die Sabah State Railway (SSR) ist eine Eisenbahngesellschaft im Bundesstaat Sabah in Malaysia. Sie unterhält das derzeit einzige Schienentransport-System auf der Insel Borneo. Das Streckennetz besteht aus einer einzigen 134 km langen Linie von Tanjung Aru bei Kota Kinabalu bis zur Stadt Tenom im Hinterland von Sabah. Die Sabah State Railway war früher als North Borneo Railway (Nordborneo-Eisenbahn) bekannt. In den 1880er und 1890er Jahren begann der großflächige Tabakanbau in Sabah, veranlasst durch die North Borneo Chartered Company. Eröffnung der North Borneo Railway am 3. Februar 1898 Erster Bahnhof der North Borneo Railway Güterzug 18981894 wurde William Clarke Cowie zum Geschäftsführer der British North Borneo Company ernannt und beauftragt, eine logistische Lösung für den Transport des Tabaks zu finden. Inspiriert vom Erfolg der Eisenbahn auf der Halbinsel Malaysia schlug Cowie den Bau einer Eisenbahnlinie vor. Der Bau der North Borneo Railway begann im Jahre 1896 unter der Leitung des Bauingenieurs Arthur J. West. Ursprünglich sollte die Eisenbahn vor allem dem Transport von Tabak aus dem Landesinneren an die Küste dienen. Die erste Teilstrecke von 32 km Länge verlief deshalb vom Bukau River nach Norden bis Beaufort und nach Süden bis zum Hafen von Weston. Die Eröffnung der Strecke erfolgte am 3. Februar 1898. Diese Strecke wurde dann von 1903 bis 1905 um eine 48 km lange Strecke nach Tenom verlängert. 1906 erfolgte die Verlängerung um 16 km von Tenom nach Melalap. Für die technisch aufwändigen und unter großen Strapazen errichteten Teilstrecken wurden Arbeiter aus China, vor allem aus der Provinz Guangdong und der Minderheit der Hakka, eingestellt. Zur gleichen Zeit wurde die George Pauling & Company beauftragt, eine zweite Strecke von Beaufort nach Jesselton, dem heutigen Kota Kinabalu, zu bauen, da es sich herausgestellt hatte, dass der Hafen in Weston zu flach für größere Schiffe war. Die Linie verlief an oder nahe der Küste und wurde 1903 fertiggestellt.

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158878239

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.