• Nemecký jazyk

Unternehmen (Pfalz)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 37. Kapitel: ATS Racing Team, Rial Racing, Evangelischer Kirchenbote - Sonntagsblatt für die Pfalz, Pfalz-Flugzeugwerke, Sektkellerei Schloss Wachenheim, Ludowici Ziegelwerke, Drahtzug Stein, Ernst-Paulus-Verlag, Auto Technisches... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

13.69 €

bežná cena: 16.10 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 37. Kapitel: ATS Racing Team, Rial Racing, Evangelischer Kirchenbote - Sonntagsblatt für die Pfalz, Pfalz-Flugzeugwerke, Sektkellerei Schloss Wachenheim, Ludowici Ziegelwerke, Drahtzug Stein, Ernst-Paulus-Verlag, Auto Technisches Spezialzubehör, Hornbach, FirstGroup Rhein-Neckar, Südzucker-Werk Offstein, Piepenbrock Pyrotechnik, Pfälzer Tabakein- und Verkaufsgenossenschaft, AOK Rheinland-Pfalz, Societas Bipontina, RV Bank Rhein-Haardt, Mobotix, Stabila, Privatbrauerei Bischoff, PalatinaBus, Pfalzmarkt, Reno, RP-Eisenbahn, Neue Germersheimer Schiffswerft, Edition Phantasia, Joola, Lange Aviation, Pekazett, Heberger Bau, UTA Pharma Beteiligungen, Sparkasse Germersheim-Kandel, Pfälzischer Merkur, Jakob Becker, Pfalzbahn, SIGMA Elektro, Hary-Production, Sonnenberg Verlag, Salleck Publications, Verlag Peter Guhl, BOND, Neustadt-Dürkheimer Eisenbahn-Gesellschaft, Meininger Verlag. Auszug: Das ATS Racing Team war ein deutscher Motorsport-Rennstall, der zunächst in der Formel 2 und von 1977 bis 1984 in der Formel 1 engagiert war. Das Team wurde von Günter Schmid initiiert und geführt. Es war, ebenso wie das gleichnamige Unternehmen ATS, in Bad Dürkheim bei Mannheim ansässig. Besitzer des Teams war neben Schmid der Industrielle Erich Stahlschmidt aus dem sauerländischen Werdohl, der die Geschäftsanteile von dem ATS Mitbegründer Bruch erwarb und die rennsportlichen Pläne von Schmid nicht nur protegierte, sondern erst ermöglichte. Als Teamchef fungierte jedoch ausschließlich Schmid. Er war in den 1960er-Jahren selbst Rennfahrer gewesen und hatte eine Reihe von Rennen in der Formel V bestritten. Seine letzten Rennen fuhr er 1972, als er sich bereits hauptberuflich bei dem Felgenhersteller engagierte. Danach sponserte Schmid verschiedene nationale Motorsportveranstaltungen, bevor sich sein Unternehmen aktiv am Motorsport beteiligte, um für die Marke ATS zu werben. Den ersten Einsatz als Motorsport-Team hatte der Rennstall "ATS Wheels" in der Formel-2-Saison 1976. Hans Günter Schmid betrieb das erste Jahr nur halbherzig. Weder die technische oder organisatorische Basis noch die Personalstruktur war geeignet, nachhaltigen Erfolg in der Formel 2 zu erreichen. Zudem nahm ATS Wheels nicht an allen Rennen der Formel-2-Meisterschaft teil; andererseits erschien das Team auch bei einzelnen Rennen, die nicht zur Formel-2-Meisterschaft zählten. Als Einsatzfahrzeug meldete "ATS Wheels" einen Lola T450, ein problematisches, im Ergebnis nicht konkurrenzfähiges Auto, das nur in vier Exemplaren für die Saison 1976 hergestellt worden war und, abgesehen von ATS, nur sporadisch von einzelnen Privatfahrern eingesetzt wurde. Das Auto wurde angetrieben von einem herkömmlichen BMW-Motor, der in jener Saison gegenüber den Konkurrenztriebwerken von Renault das Nachsehen hatte. Als Fahrer meldete ATS zunächst den Finnen Mikko Kozarowitzky, der in früheren Jahren einige passable Leis

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158878949

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.