Unternehmen (Vereinigte Arabische Emirate)

Autor:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 23. Kapitel: Fluggesellschaft (Vereinigte Arabische Emirate), Hotel in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Unternehmen (Dubai), Emirates, Etihad Airways, Thuraya, CT&T, Emirates Palace Hotel, Manufacturing Commercial Vehicles,... Viac o knihe

Produkt je dočasne nedostupný

11.90 €

bežná cena: 14.00 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 23. Kapitel: Fluggesellschaft (Vereinigte Arabische Emirate), Hotel in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Unternehmen (Dubai), Emirates, Etihad Airways, Thuraya, CT&T, Emirates Palace Hotel, Manufacturing Commercial Vehicles, Etisalat, Liste der größten Unternehmen in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Safi Airways, Abu Dhabi MAR, Abu Dhabi National Oil Company, Dubai Holding, Aabar Investments PJSC, Jumeirah Group, Abu Dhabi Investment Authority, Mubadala Development Company, Air Arabia, Fly Dubai, Dana Gas PJSC, Maximus Air Cargo, International Petroleum Investment Company, Bateel, Nakheel Properties, Emaar Properties, RAK Airways, Al Fakher, The Empire Brunei, Abu Dhabi Aviation, GAC Logistics, Dubai World, Yas-Hotel, Aedas, Aerovista, Advanced Technology Investment Company, AVE.com, Middle East Broadcasting Center, Bab al-Qasr, Dubai Drydocks, Istithmar, Rosewood Hotel, Dubai Mercantile Exchange. Auszug: Emirates (arabisch ¿¿, DMG ) ist eine staatliche Fluggesellschaft mit Sitz in Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten und Mitglied der Arab Air Carriers Organization. Die Fluggesellschaft wurde im Mai 1985 im Emirat Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten gegründet und gehört zur The Emirates Group. Emirates startete ihren Flugdienst am 25. Oktober 1985 mit der Aufnahme von Flügen nach Mumbai, Neu-Delhi und Karatschi. Als Fluggerät wurden Airbus A300 und Boeing 727 benutzt, die von der Pakistan International Airlines (PIA) geleast worden waren. Sie wurden so lange weiter benutzt, bis die ersten eigenen Flugzeuge zur Flotte stießen. Erste europäische Ziele wurden ab Juli 1987 aufgenommen, in den Fernen Osten wurde ab Juni 1990 geflogen. Am 1. April 1998 beteiligte man sich an Air Lanka, die heute unter dem Namen Sri Lankan Airlines auftritt. Ein großer Teil der Fluggäste nutzt die zahlreichen Umsteigemöglichkeiten des Flughafens Dubai zum Weiterflug nach Fernost sowie Australien und Neuseeland. Als Vielfliegerprogramm bietet die Gesellschaft mit Skywards verschiedene Leistungen an. Emirates hat drei Jahre in Folge (2004, 2005, 2006) vom Diners Club Magazin die Auszeichnung "Airline des Jahres" erhalten. Grundlage ist die Beurteilung der Leser des Magazins. 2011 gewann die Gesellschaft erneut. Emirates rangiert unter den gewinnstärksten Fluggesellschaften der Welt auf Platz zwei. Emirates beförderte im Geschäftsjahr 2005 14,5 Millionen Passagiere sowie 1,02 Millionen Tonnen Fracht und hatte 17.300 Mitarbeiter. Mit 103 Flugzeugen wurden 85 Ziele in über 54 Ländern bedient. Im Geschäftsjahr 2006/2007 konnte die Fluggesellschaft den Trend fortsetzen. Die Passagierzahlen stiegen um weitere 21 %. Das Unternehmen beschäftigt zur Zeit rund 20.273 Mitarbeiter. Die Gesellschaft ist seit Jahren expandierend, was sich auch in der Entwicklung der Flotte zeigt. Das rasante Wachstum von Emirates ist eng mit der aufstrebenden Wirtschaftsmetropole Dubai verknüpft. Ende März

  • Vydavateľstvo: Books LLC
  • Formát: Paperback
  • Jazyk:
  • ISBN: 9781158879960

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.