• Nemecký jazyk

Utrecht (Provinz)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 37. Kapitel: Bauwerk in der Provinz Utrecht, Bildung und Forschung in der Provinz Utrecht, Geographie (Provinz Utrecht), Politik (Provinz Utrecht), Religion (Provinz Utrecht), Sport (Provinz Utrecht), Wirtschaft (Provinz Utrecht),... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

13.69 €

bežná cena: 16.10 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 37. Kapitel: Bauwerk in der Provinz Utrecht, Bildung und Forschung in der Provinz Utrecht, Geographie (Provinz Utrecht), Politik (Provinz Utrecht), Religion (Provinz Utrecht), Sport (Provinz Utrecht), Wirtschaft (Provinz Utrecht), FC Utrecht, Fortis, Tischtennisweltmeisterschaft 1955, Liste der Bischöfe von Utrecht, Pétanque-Europameisterschaft der Jugend 2008, Feldhockey-Weltmeisterschaft der Herren 1998, ATP Amersfoort, Schwimmeuropameisterschaften 1966, Wirtschaftsuniversität Nyenrode, Ageas Insurance International, Universität Utrecht, Utrecht-Marathon, Koninklijke Nederlandse Voetbal Bond, Haus Doorn, Feldhockey-Weltmeisterschaft der Damen 1998, Schloss Amerongen, Stadion Galgenwaard, Erzbistum Utrecht, Sonnenborgh, Universitätsbibliothek Utrecht, Badminton-Europapokal 2007, Oude Rijn, ASR Nederland, Pyramide von Austerlitz, Schleusen- und Stauwehranlage Amerongen, Palais Soestdijk, SV Saestum, Gerbrandytoren, Abcoudermeer, Nederrijn, Douwe Egberts, Santander Consumer Finance Benelux, Loosdrechtsche Plassen, Liste der Bürgermeister von Amersfoort, Dutch Food Valley Classic, Utrechtsche Vecht, Nationalpark Utrechtse Heuvelrug, Kloster Eiteren, Singelloop Utrecht, Koninklijke Nederlandse Hockey Bond, Stichtse Cricket en Hockey Club, Königlich-Niederländisches Meteorologisches Institut, Hogeschool Helicon, Mittelwellensender Lopik, Albertine van Vliet-Kuiper, Utrechts Conservatorium, BC Amersfoort, KNMI-Messmast Cabauw, Fred de Graaf, Stad Utrecht, Eemmeer, Dutch Open 1991, Armando Museum, Niederländische Badmintonmeisterschaft 1978, Amerongse Berg. Auszug: FC Utrecht ist ein Profi-Fußballverein aus Utrecht in den Niederlanden. Er entstand 1970 aus dem Zusammenschluss dreier Utrechter Vereine und spielt seither ununterbrochen in der höchsten niederländischen Spielklasse, der Eredivisie. Dreimal gewann der Verein den KNVB-Pokal. Der Vorgängerverein DOS war 1958 Niederländischer Meister. Die Vereinsfarben des FC Utrecht sind Rot-Weiß. Aktuell ist das Heimtrikot zweigeteilt. Von oben links nach unten rechts werden die Farben getrennt. Die Hose ist weiß, die Stutzen in rot gehalten. Der Verein entstand am 1. Juli 1970 aus einer Fusion dreier Utrechter Klubs: Elinkwijk, Velox und DOS (Door Oefening Sterk: Durch Übung Stark). Letzterer (gegründet 1901, seit dessen Bau 1936 Benutzer des Galgenwaard-Stadions) war vorher meistens der stärkste der Stadt gewesen. Erster Trainer des neuen Klubs 'FC Utrecht wurde der damals 29-jährige Niederländer Bert Jacobs. Ihm zur Seite stand der 25-jährige Fritz Korbach aus Deutschland. An ihnen war es, die drei ehemaligen Vereine zu einem Team zu verschmelzen. Einer der ersten Spielereinkäufe war Co Adriaanse, der vom FC Amsterdam nach Utrecht transferiert wurde. Zusammen mit dem Ex-DOS-Spielern Kor Hildebrand, Ed van Stijn, Piet van Oudenallen, Tom Nieuwenhuys und John Steen Olsen, den früheren Elinkwijk-Spielern Joop Leliveld, Jan Blaauw, Dick Teunissen und Jan Groenendijk sowie dem ehemaligen Velox-Aktiven Marco Cabo bildete Adriaanse den Kern der Mannschaft. Im ersten Spiel der neuen Saison stieß die Mannschaft auf Feyenoord Rotterdam. Jan Groenendijk, welcher auch erster Toptorschütze der Mannschaft wurde, schoss dabei den ersten Pflichtspieltreffer der Vereinsgeschichte. Trotz einer 1:0-Führung verlor die Mannschaft mit 1:4. Die höchste Niederlage der Saison setzte es gegen am 13. Dezember 1970 gegen Ajax Amsterdam. Im Auswärtsspiel unterlag Utrecht mit 1:7 gegen niederländis...

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158882687

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.