• Nemecký jazyk

Verein im Niedersächsischen Fußballverband

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 43. Kapitel: Hannover 96, VfL Wolfsburg, Eintracht Braunschweig, VfL Osnabrück, SV Meppen, TSV Havelse, SV Wilhelmshaven, BV Cloppenburg, SV Rot-Weiss Cuxhaven, Goslarer SC 08, VfL Oythe, SpVg Aurich, 1. FC Nordenham, Rasensport... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

14.45 €

bežná cena: 17.00 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 43. Kapitel: Hannover 96, VfL Wolfsburg, Eintracht Braunschweig, VfL Osnabrück, SV Meppen, TSV Havelse, SV Wilhelmshaven, BV Cloppenburg, SV Rot-Weiss Cuxhaven, Goslarer SC 08, VfL Oythe, SpVg Aurich, 1. FC Nordenham, Rasensport Osnabrück, Mellendorfer TV, Teutonia Uelzen, TV Jahn Delmenhorst, SuS Timmel, VfL Bückeburg, Eintracht Northeim, TSV Abbehausen. Auszug: Der Hannoversche Sportverein (HSV) von 1896 e. V. ist ein Sportverein in Hannover. Sein Sportangebot umfasst die Sparten Fußball, Leichtathletik, Gymnastik, Badminton, Tennis, Tischtennis, Billard und Triathlon. Der Verein hat derzeit ca. 11.200 Mitglieder: Etwa 2.200 sind aktive oder passive Mitglieder der einzelnen Sportarten, die übrigen Mitglieder wurden in den vergangenen Jahren aus der Fanszene der Profifußballmannschaft durch eine neu geschaffene Fördermitgliedschaft angeworben. Obwohl Hannover 96 die Vereinsfarben schwarz-weiß-grün hat, werden die Spieler der Fußballmannschaften von den Fans aufgrund der traditionell roten Heimtrikots "Die Roten" genannt. Der historische Hintergrund dieser abweichenden Trikotwahl ist nicht geklärt. Spätestens seit 1930 wurden die 96er in Zeitungen "Rothemden" genannt. Die Profifußballmannschaft ist seit Ende der 1990er Jahre als Kommanditgesellschaft auf Aktien aus dem Hauptverein ausgegliedert. Der Verein kontrolliert die KGaA. Die Vereinshymne ist 96 - Alte Liebe. Heimatstadion des Fußballteams ist das Niedersachsenstadion, das, 1954 erbaut, von 2002 bis 2004 zur reinen Fußballarena umgebaut wurde. Aufgrund einer noch bis 2012 befristeten Vermietung des Namensrechts an den Finanzdienstleister AWD heißt das Niedersachsenstadion bei Spielen von Hannover 96 seit 2002 offiziell "AWD-Arena". Die Amateur-Fußballer von Hannover 96 trugen bis 2008 ihre Heimspiele im vereinseigenen Eilenriedestadion aus, seitdem spielen sie ebenfalls in der "AWD-Arena". Am 17. Januar 2011 wurde die Straße, an der das Niedersachsenstadion und die Geschäftsstelle liegen, ehemals Arthur-Menge-Ufer, durch die Stadt Hannover in Robert-Enke-Straße umbenannt. Die Profifußballmannschaft von Hannover 96 spielte mit Ausnahme der Saison 1996/97 und 1997/98 immer in der jeweils höchsten oder zweithöchsten Spielklasse in Deutschland und wurde zweimal Deutscher Meister: 1938 und 1954. Insgesamt dreimal wurde Hannover Deutscher Amateurmeister: 1960, 1964 und 1965

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158885695

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.