• Nemecký jazyk

Verkehr (Erfurt)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 47. Kapitel: Schnellfahrstrecke Nürnberg-Erfurt, Stadtbahn Erfurt, Neubaustrecke Erfurt-Leipzig/Halle, Thüringer Bahn, Erfurt Hauptbahnhof, Flughafen Erfurt-Weimar, Erfurter Verkehrsbetriebe, S-Bahn Erfurt, Nordhausen-Erfurter... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

14.96 €

bežná cena: 17.60 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 47. Kapitel: Schnellfahrstrecke Nürnberg-Erfurt, Stadtbahn Erfurt, Neubaustrecke Erfurt-Leipzig/Halle, Thüringer Bahn, Erfurt Hauptbahnhof, Flughafen Erfurt-Weimar, Erfurter Verkehrsbetriebe, S-Bahn Erfurt, Nordhausen-Erfurter Eisenbahn, Oberleitungsbus Erfurt, Liste der Bahnhöfe in Erfurt, Erfurter Seen, Bahnstrecke Sangerhausen-Erfurt, Kleinbahn Erfurt-Nottleben, Tunnel Augustaburg, Reichsbahndirektion Erfurt, Autobahnkreuz Erfurt, Bahnstrecke Erfurt-Bad Langensalza, Angerturm, Gera-Radweg. Auszug: Die Schnellfahrstrecke Nürnberg-Erfurt ist eine seit 1996 im Bau befindliche 190 Kilometer lange Eisenbahn-Schnellfahrstrecke. Sie besteht aus einer Ausbaustrecke zwischen Nürnberg und Ebensfeld und einer Neubaustrecke zwischen Ebensfeld und Erfurt. Die Strecke wird im Bundesverkehrswegeplan als Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Schiene Nr. 8.1 geführt. Sie ist Teilstück der Hochgeschwindigkeitsverbindung Berlin-München und im Transeuropäischen Verkehrsnetz Bestandteil der Eisenbahntransversale von Skandinavien nach Italien. Sie wird Richtung Norden durch die Neubaustrecke Erfurt-Leipzig/Halle fortgesetzt, Richtung Süden durch die Schnellfahrstrecke Nürnberg-Ingolstadt-München. Bei geplanten Gesamtinvestitionen zwischen Berlin und München von 13 Milliarden Euro soll nach Fertigstellung aller Teilprojekte die Reisezeit gegenüber dem Ausgangszustand von 1992 von rund acht auf vier Stunden knapp halbiert werden. Im Jahr 2009 betrug die Fahrzeit knapp unter sechs Stunden. Ursprünglich sollte die Fahrzeit unter vier Stunden liegen. Zwischen Erfurt und Nürnberg soll die Fahrzeit nach Fertigstellung 66 Minuten betragen. Die Strecke soll von Hochgeschwindigkeitsverkehr (ICE) und Güterzügen im Mischbetrieb befahren werden. Baubeginn war im April 1996; drei Jahre später erfolgte durch die neue rot-grüne Bundesregierung ein Baustopp, der erst 2002 wieder aufgehoben wurde. Die Inbetriebnahme des VDE-Projektes ist zum Fahrplanwechsel am 8. Dezember 2017 vorgesehen. Im Dezember 2008 kündigte Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee die Bereitstellung zusätzlicher Mittel und die Inbetriebnahme 2016 an. Ursprünglich war die Eröffnung für die Jahre 2004/2005 geplant gewesen. Informationszentrum GoldisthalDie geplanten Gesamtkosten für die Neu- und Ausbaustrecke einschließlich der S-Bahn nach Forchheim und der Bahnstrecke Abzweig Kleinreuth-Eltersdorf belaufen sich auf 5,224 Milliarden Euro. In den 1990er Jahren wurden zunächst 3,75 Milliarden Euro angegeben, jedoch wurde zu Baubegin

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158887750

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.