• Nemecký jazyk

Verkehr (Kanton Neuenburg)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Kapitel: BLS AG, Bahnstrecke im Kanton Neuenburg, Pass im Kanton Neuenburg, Strasse im Kanton Neuenburg, BLS-Farben, A5, Lösch- und Rettungszug, Transports Régionaux Neuchâtelois, Régional du Val-de-Travers, Jurafusslinie,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

12.67 €

bežná cena: 14.90 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Kapitel: BLS AG, Bahnstrecke im Kanton Neuenburg, Pass im Kanton Neuenburg, Strasse im Kanton Neuenburg, BLS-Farben, A5, Lösch- und Rettungszug, Transports Régionaux Neuchâtelois, Régional du Val-de-Travers, Jurafusslinie, BLS Lötschbergbahn, Jurahöhenweg, Transports en commun de Neuchâtel et environs, Bahnstrecke La Chaux-de-Fonds-Les Ponts-de-Martel, Bahnstrecke Bern-Neuenburg, Bahnstrecke Besançon-Le Locle, Compagnie Franco-Suisse, Jura-Neuchâtelois, Hauptstrasse 5, Bern-Neuenburg-Bahn, Hauptstrasse 9, Hauptstrasse 10, BLS Netz AG, Hauptstrasse 20, Col des Roches, Trans Swiss Trail, Chemins de fer du Jura, Compagnie du Jura industriel, BLS AlpTransit, Bahnstrecke Le Locle-Les Brenets, Hauptstrasse 18, La Tourne, Vue des Alpes, Col du Chasseral, Col des Etroits, Mittelland-Route, BLS Cargo, Jura-Route, Zihlkanal. Auszug: Früher waren Fahrzeuganstriche oft mehr ein Witterungsschutz für das Holz des Wagenkastens, heute wird mit der Farbgebung eine "Corporate Identity" ausgedrückt. Dieser Wandel ist auch bei der BLS sichtbar, wobei hier schon relativ früh (1935) echt Farbe in Spiel gebracht wurde. Im Verlaufe der Zeit sind folgende Anstriche für BLS-Fahrzeuge und die Fahrzeuge ihrer Vorgängerbahnen verwendet worden: Grün war lange die Eisenbahnfarbe und so waren auch die Personenwagen der BLS und ihrer mitbetriebenen Bahnen grün. Die ersten elektrischen Lokomotiven wurden 1913 ebenfalls in grün ausgeliefert, beim ersten Neuanstrich wechselte man aber zu braun. Ab 1947 wurden die Lokomotiven, insbesondere die Ae 4/4, wieder grün gestrichen, als Vorläuferin erschien die Rangierlok Ee 3/3 401 1943 in grün. Sogar einen "blauen Pfeil" (731) versah man 1947 mit grüner Farbe, aber bereits 1949 wechselte er zu seiner gefälligeren Ursprungsfarbe blau/crème zurück. Bis 1959 hatten auch die Loks (171, 251-256, 302, 309, 313, 401) wieder ihr braunes Kleid (zurück) erhalten. Bei den Wagen hielt sich das grün als generelle Farbe für Neulieferung und Revisionen bis 1971 (A 800-805), für die Autozugsteuerwagen bis über die Jahrtausendwende. Die BDt 942-945 waren die letzten in grün abgelieferten BLS-Fahrzeuge. Ausserdem haben einige in den Jahren 2004 und 2005 von der SBB übernommene bzw. gemietete Fahrzeuge (Re 420.5, Dt) ihren grünen Anstrich vorerst behalten. Dieses Grün müsste man allerdings als SBB-grün klassifizieren. Bei den Vorgängerbahnen der RM waren die Fahrzeuge des Personenverkehrs bis 1968/69 generell grün. Dann wurden die Hochleistungstriebwagen BDe 4/4" mit den Doppeltür-EW I, die damals neu gelieferten EW II und fünf BDe 4/4' (211, 212, 241, 245, 291 und ABt 311, 312, 341) auf grün/crème umgespritzt, wie es auch bei BT und SOB für die Pendelzüge mit den Hochleistungstriebwagen verwendet wurde. Die BDe 4/4' wurden in diesem Zustand abgebrochen, die BDe 4/4", EW I und II erhielten gegen

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2012
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 257 x 192 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158888962

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.