• Nemecký jazyk

Verkehr (Kanton Thurgau)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 49. Kapitel: Bahnhof im Kanton Thurgau, Bahnstrecke im Kanton Thurgau, Strasse im Kanton Thurgau, Triebfahrzeug (THURBO), SBB RBDe 560, Bahnstrecke Winterthur-Romanshorn, Bodensee-Rundwanderweg, Bodensee-Toggenburg-Bahn, Bodensee-Radweg,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

15.22 €

bežná cena: 17.90 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 49. Kapitel: Bahnhof im Kanton Thurgau, Bahnstrecke im Kanton Thurgau, Strasse im Kanton Thurgau, Triebfahrzeug (THURBO), SBB RBDe 560, Bahnstrecke Winterthur-Romanshorn, Bodensee-Rundwanderweg, Bodensee-Toggenburg-Bahn, Bodensee-Radweg, A1, Bodensee-Trajekte, Hauptstrasse 13, Rheinradweg, Stadler GTW, Hochrheinbahn, Hauptstrasse 7, Hauptstrasse 16, Bahnhof Romanshorn, Bahnhof Weinfelden, Rheinbrücke Diessenhofen-Gailingen, Seelinie, Schweizerische Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein, Jura, Rheinbrücke Hemishofen, Mittelthurgaubahn, WilMobil, Hauptstrasse 14, Bahnhof Frauenfeld, Bahnstrecke Etzwilen-Konstanz, Bischofszellerbahn, Bahnstrecke Etzwilen-Singen, Bahnstrecke Winterthur-Wil, Bahnhof Kreuzlingen, Frauenfeld-Wil-Bahn, Bahnstrecke Winterthur-Etzwilen, Rhein-Route, A7, Bahnhof Sulgen, Lokoop, T14, Tarifverbund Ostwind, Mittelland-Route. Auszug: Die RBDe 560 und die Unterbauarten RBDe 561 sowie RBDe 562 sind Regionalverkehrstriebwagen der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB). Die an Privatbahnen gelieferten Triebwagen wurden ursprünglich als RBDe 566 bzw. RBDe 568 bezeichnet. Die Triebwagen dieser Bauart sind Bestandteil der NPZ-Kompositionen. Für die von 1987 bis 1996 gebauten Fahrzeuge RBDe 560, 561 und 568 ist ein Komplett-Modernisierungsprogramm im Gange, das von 2008 bis 2013 läuft. Aus aufgearbeiteten Trieb- und Steuerwagen sowie neukonzipierten Zwischenwagen entsteht eine Regionalverkehrs-Komposition mit der Bezeichnung «NPZ Domino». Die Triebwagen werden dabei einheitlich als RBDe 560 (94 85 7 560 XXX-X) bezeichnet. NPZ als REV S1 bei Yverdon1984 wurden vier Prototypen dieses Triebwagens zusammen mit den passenden Steuerwagen (Bt), welche 1981 bestellt worden sind, damals noch unter der ursprünglichen Bezeichnung RBDe 4/4 mit den Nummern 2100-2103, ausgeliefert. Anschliessend wurden 80 Serienfahrzeuge (Triebwagen und Steuerwagen) bestellt, denen wenige Jahre später eine Nachbestellung über weitere 42 Fahrzeuge folgte. Hinzu kamen 6 über die SBB bestellte Fahrzeuge (¿PBr 568, ¿MThB 566) und 6 Anschlussbestellungen (¿SOB 566, ¿Montafonerbahn), wodurch insgesamt 134 Seriengarnituren gebaut wurden - die letzte lief 1996 vom Band. Die Kompositionen mit den RBDe 560-Triebwagen und den dazugehörenden Steuerwagen, wurden unter dem Projektnamen «Neuer Pendelzug» beschafft, was ihnen schliesslich das Akronym NPZ als Übernamen einbrachte. Aus Kostengründen wurde auf die Beschaffung neuer Zwischenwagen verzichtet, verwendet werden stattdessen umgebaute Einheitswagen (EW I und EW II). Die Triebwagen haben eine Leistung von 1650 kW, eine Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h, ein Gewicht von 70 t und sind 25 m lang. Sie können in Vielfachsteuerung verkehren. Die NPZ (560 000-083 und 560 100-141) bilden mit 126 Fahrzeugen die bisher grösste Serie an Regionalverkehrstriebwagen der SBB. Fast alle RBDe 560 haben einen Tau

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158889044

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.