• Nemecký jazyk

Verkehrsmuseum

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 59. Kapitel: Deutsches Museum, Verkehrshaus, Liste von Verkehrsmuseen, Verkehrsmuseum Nürnberg, Verkehrsmuseum Frankfurt am Main, Technik-Museum Speyer, Museum Sankt Veit an der Glan, Museumspark Rüdersdorf, Technoseum, Otago Settlers... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

16.49 €

bežná cena: 19.40 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 59. Kapitel: Deutsches Museum, Verkehrshaus, Liste von Verkehrsmuseen, Verkehrsmuseum Nürnberg, Verkehrsmuseum Frankfurt am Main, Technik-Museum Speyer, Museum Sankt Veit an der Glan, Museumspark Rüdersdorf, Technoseum, Otago Settlers Museum, Schweriner Marstall, Industriemuseum Brandenburg an der Havel, Wagenburg, Auto- und Technikmuseum Sinsheim, North of England Open Air Museum, Jagd- und Reitereimuseum in Warschau, Verkehrsmuseum Dresden, Zugpferdemuseum, MAN-Museum, Nahverkehrsmuseum Dortmund, Black Country Living Museum, Museum für Kutschen, Chaisen, Karren, London Transport Museum, Verkehrszentrum, Skógar, Museum des öffentlichen Transportwesens, Rheinhessisches Fahrradmuseum, Kutschenmuseum Hinterstein, Fahrradmuseum Dresden, Norwegisches Straßenmuseum, Deutsches Straßenmuseum, Fahrzeugmuseum Marxzell, MVG Museum, Marstallmuseum Nymphenburg, Museumsbus, Hnjótur, Velorama, Elevatormuseum, Traktor-Museum am Bahnhof. Auszug: Die Liste von Verkehrsmuseen enthält alle bedeutenden, öffentlich zugänglichen Museen nach Ländern geordnet. Transportmuseum Lüttich Museu Ferroviário Barão de Mauá EFA-Museum für Deutsche Automobilgeschichte, Amerang, Landkreis Rosenheim - AutomobileLokwelt Freilassing, Freilassing, Landkreis Berchtesgadener Land - EisenbahnenMAN-Museum, Augsburg - LastkraftwagenMuseum mobile, Ingolstadt (Audi AG)MVG Museum, München - Regionale Nahverkehrsmittel (eröffnet 2006)Rosso Bianco Collection, Aschaffenburg - Automobile (200 Sportwagen) Meilenwerk in Berlin C- D- und F-Triebwagen in der Westhalle des Frankfurter Verkehrsmuseums Autotürme in der Autostadt Wolfsburg Flugwelt Altenburg-Nobitz Locomotive 232 U 1 der SNCF (Eisenbahnmuseum Mülhausen) Eisenbahnmuseum Triest. Eisenbahnmuseum Saitama National Maritime Museum Siehe auch: Liste der Automuseen in Norwegen Tramway Museum Graz Polnisches Luftfahrtmuseum in Krakau Schiff im Warship museum of the Armed Forces Academies Preparatory School Eisenbahnmuseum Luzná u Rakovníka Siehe auch Liste der Klein- und Museumsbahnen im Vereinigten Königreich LNER 4496 "Dwight D Eisenhower" im National Railroad Museum Das Deutsche Museum (offizieller Name: Deutsches Museum von Meisterwerken der Naturwissenschaft und Technik) in München ist das größte naturwissenschaftlich-technische Museum der Welt. Es werden rund 28.000 Objekte aus etwa 50 Bereichen der Naturwissenschaften und der Technik ausgestellt, die jährlich von etwa 1,5 Millionen Menschen besucht werden. Das Museum ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts. Es ist als Forschungseinrichtung Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Erklärtes Ziel des Deutschen Museums ist es, dem interessierten Laien in verständlicher Weise naturwissenschaftliche und technische Erkenntnisse möglichst lebendig nahezubringen. Dazu zeigt es die geschichtliche Entwicklung der Naturwissenschaften und der Technik sowie deren Bedeutung für die technische und die gesellschaftliche Entwicklung anhand ausgewählte

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158886586

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.