• Nemecký jazyk

Verwaltungsgliederung Belgiens

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Kapitel: Belgische Gemeinde, Belgisches Arrondissement, Gemeinschaft Belgiens, Region Belgiens, Flandern, Wallonische Region, Region Brüssel-Hauptstadt, Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens, Liste der Gemeinden Belgiens,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

12.41 €

bežná cena: 14.60 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Kapitel: Belgische Gemeinde, Belgisches Arrondissement, Gemeinschaft Belgiens, Region Belgiens, Flandern, Wallonische Region, Region Brüssel-Hauptstadt, Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens, Liste der Gemeinden Belgiens, Französische Gemeinschaft Belgiens, NUTS:BE, Flämische Gemeinschaft, Gebietskörperschaft, Wahlkanton. Auszug: Die Region Brüssel-Hauptstadt (oder auch Brüsseler Region; französisch , niederländisch ) ist eine der drei Regionen des Königreichs Belgien. Sie umfasst das "zweisprachige Gebiet Brüssel-Hauptstadt", welches - genau wie der gleichnamige Verwaltungsbezirk - aus den neunzehn Gemeinden in und um Brüssel besteht. Die Region Brüssel-Hauptstadt verfügt über ein legislatives ("Brüsseler Parlament") sowie ein exekutives Organ ("Brüsseler Regierung"). Hinzugezählt werden ebenfalls die französische und flämische Gemeinschaftskommission ("COCOF" und "VGC") sowie die "gemeinsame Gemeinschaftskommission" (COCOM/GGC). Nebenbei übt die Region Brüssel-Hauptstadt auch die Befugnisse der "Brüsseler Agglomeration" aus. Als in Belgien die erste Staatsreform (1970) beschlossen wurde, die zur Föderalisierung des Landes führen sollte, wurden zum einen die Kulturgemeinschaften (die späteren Gemeinschaften), mit dem Schwerpunkt Kultur, und zum anderen die Regionen, mit dem Schwerpunkt Wirtschaft erschaffen. Da die flämischen Vertreter aber nicht den Zweck dieser Regionen erkannten, wurde ihre Existenz allein in einem Verfassungsartikel (107quater) festgehalten. Weitere konkrete Ausführungsmodalitäten wurden nicht vorgesehen. In diesem Artikel 107quater war bereits die Rede von einer "Brüsseler Region". Auch wenn also die Regionen noch nicht funktionsfähig waren, wurde für die neunzehn Brüsseler Gemeinden eine erste gemeinsame Verwaltungsstruktur erschaffen: die Brüsseler Agglomeration (siehe unten). Ein Gesetz vom 26. Juli 1971 sah vor, dass der Brüsseler Agglomerationsrat in zwei Sprachgruppen aufgeteilt würde. Die ersten und einzigen Wahlen zum Agglomerationsrat fanden am 21. November 1971 statt. Die Agglomeration verfügte über gewisse Zuständigkeiten in Sachen Raumordnung, Transportwesen, Sicherheit, öffentliche Gesundheit und Sauberkeit. Es wurden ebenfalls eine französische und eine niederländische Kulturkommission eingerichtet, in der die Mitglieder des Agglomerationsrates, je nach S

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158893270

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.