• Nemecký jazyk

Videobandformat

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Kapitel: Video Home System, DVCAM, Super Video Home System, Digital Video, HDCAM, Video 2000, Hi8, U-matic, VCR-System, Betamax, HDV, Digital Video Home System, LDL, Betacam SP, 1 Zoll C, Videokassette, Digital Betacam, Video... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

13.26 €

bežná cena: 15.60 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Kapitel: Video Home System, DVCAM, Super Video Home System, Digital Video, HDCAM, Video 2000, Hi8, U-matic, VCR-System, Betamax, HDV, Digital Video Home System, LDL, Betacam SP, 1 Zoll C, Videokassette, Digital Betacam, Video 8, Betacam SX, MicroMV, Video Home System Compact, D1, Quadruplex, Compact Video Cassette, Halbzollband, D9, 4K2K, DVCPro-Familie, Typ A. Auszug: VHS ist ein von JVC entwickeltes analoges und zuerst 1976 in Japan auf den Markt gebrachtes Aufzeichnungs- und Wiedergabesystem für Videorekorder. VHS setzte sich als Standard für private Video-Magnetbandaufzeichnungen durch und wurde - trotz Entwicklung besserer analoger Systeme - erst durch ein digitales System abgelöst. Im Gegensatz zu vielen konkurrierenden Systemen nutzt VHS einen "M"-Lademechanismus, der für die kontinuierliche Signalübertragung zwei Köpfe notwendig macht, jedoch kompaktere Geräte erlaubt. Video Home System war von Beginn an die offizielle Bezeichnung für VHS (siehe Weblink.) Teilweise wird auch die Ansicht vertreten, die offizielle Lesart Video Home System wäre ein Backronym und die Abkürzung stünde ursprünglich für Vertical Helical Scan (senkrecht-spiralförmige Abtastung, die verwendete Aufzeichnungsmethode auf dem Magnetband). Das ist allerdings fragwürdig, da außer dem 2 Zoll Quadruplex-System alle analogen Formate mit Helical Scan arbeiten. Nach anderen Berichten stand VHS für Victor Helical Scan; JVC (Victor Company of Japan) nennt sich innerhalb Japans einfach Victor. VHS-Kassette VHS-KassetteEine VHS-Kassette enthält ein langes Magnetband, das beim Abspielen im Videorekorder von einer Spule auf eine andere gewickelt wird. Dabei läuft es langsam an der schnell rotierenden Kopftrommel des Videorekorders vorbei. Die Kassetten können (bei den meisten als Leerkassetten verkauften Fabrikaten) durch Herausbrechen einer Lasche auf der rückwärtigen Längsseite vor dem Löschen der enthaltenen Aufnahmen geschützt werden. Eine erneute Aufnahme ist dann durch Abdecken mit einem Stück Klebeband möglich. VHS-Kassetten sind einseitig, können also nicht umgedreht eingeführt werden. Beim Betrachten der Aufnahme ist in der Mitte der Spielzeit also kein Drehen der Kassette notwendig, dafür muss sie vor der nächsten Verwendung zurückgespult werden. Neuere Videorekorder bieten oft eine sehr hohe Spulgeschwindgkeit. Der schnelle Bildsuchlauf ist jedoch aus te

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158894260

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.