• Nemecký jazyk

Zeitungsnachrichten und ihre Manipulation

Autor: Ekkehart Mittelberg

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienethik, Note: keine, , Sprache: Deutsch, Abstract: In den Jahren 1967 - 1973 hat die sog. Neue Linke das Bewusstsein breiter Kreise der
Öffentlichkeit für Manipulationstechniken... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

12.24 €

bežná cena: 14.40 €

O knihe

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienethik, Note: keine, , Sprache: Deutsch, Abstract: In den Jahren 1967 - 1973 hat die sog. Neue Linke das Bewusstsein breiter Kreise der
Öffentlichkeit für Manipulationstechniken in den Massenmedien geweckt und geschärft. Der
Manipulationsverdacht dieser Bewegung war extrem, weil sie von der Annahme ausging, nahezu
jede Nachricht sei ideologisch eingefärbt und somit manipuliert. Rückblickend kann man
feststellen, dass der Manipulationsverdacht der Neuen Linken gegenüber Nachrichten an Hysterie
grenzte. Heute jedoch ist es um das Thema ,,Nachrichten und ihre Manipulation" verdächtig still
geworden. Welche Ursachen dies hat, wäre eine eigene Untersuchung wert. Ich beschränke mich
auf die Feststellung, dass nach wie vor ,Nachrichten' ein zentraler Untersuchungsgegenstand der
Publizistikwissenschaft sind, der Begriff ,Manipulation' aber an Bedeutung verloren hat. Im
Internet erscheint unter dem Suchbegriff ,Nachrichtensprache' eine Fülle von Anzeigen, zum
Beispiel http://de.wikipedia.org/wiki/Nachrichtensprache; http://www. Journalistische Praxis.de,
Die Nachricht - in Presse, Radio, Fernsehen, Nachrichtenagentur , http://www.journalistische-
praxis.de/nachr/nachricht/auswahl.htm, die den Aspekt Nachrichtenmanipulation gar nicht oder nur
am Rande behandeln.
Es bleibt aber ein eminent wichtiges politisches Ziel, Manipulationsformen jeder Art in den
Massenmedien aufzudecken; nur sollte man dabei nicht dem utopischen Glauben verfallen, dass
Manipulationstechniken prinzipiell vermeidbar seien. Es gilt heute, ein neues Verhältnis zur
Manipulation zu gewinnen, so wie es H.M. Enzensberger in seinem Aufsatz "Baukasten zu einer
Theorie der Medien"
vorbereitet hat. Manipulation (Hand- oder Kunstgriff) heißt soviel wie
zielbewusstes technisches Eingreifen in ein gegebenes Material. Wenn es sich um ein
gesellschaftlich unmittelbar relevantes Eingreifen handelt, ist die Manipulation ein politischer Akt.
Das ist in der Bewusstseins-Industrie prinzipiell der Fall.

  • Vydavateľstvo: GRIN Publishing
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 216 x 14 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9783640864164

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.