• Nemecký jazyk

Ausstellung (Deutschland)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 69. Kapitel: Skulptur.Projekte, Entartete Kunst, Schmerz, Internationale Hygiene-Ausstellung Dresden 1930, Internationale Hygiene-Ausstellung Dresden 1911, Berliner Gewerbeausstellung, Ungesühnte Nazijustiz, Lübeckische Kunst außerhalb... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

17.77 €

bežná cena: 20.90 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 69. Kapitel: Skulptur.Projekte, Entartete Kunst, Schmerz, Internationale Hygiene-Ausstellung Dresden 1930, Internationale Hygiene-Ausstellung Dresden 1911, Berliner Gewerbeausstellung, Ungesühnte Nazijustiz, Lübeckische Kunst außerhalb Lübecks, Reichsgartenschau 1939, Deutsche Afrika-Schau, Sonderzüge in den Tod, Nordwestdeutsche Gewerbe- und Industrieausstellung, X für U - Bilder, die lügen, GeSoLei, Deutsch-Nordische Handels- und Industrie-Ausstellung, Sächsisch-Thüringische Industrie- und Gewerbeausstellung Leipzig 1897, Oberlausitzer Gewerbe- und Industrieausstellung, Internationale Baufach-Ausstellung 1913, Sciencexpress, Bundessiegerzuchtschau, Loxx, Deutsche Künstler und die SS, Bundes-Kaninchenschau, Erste Deutsche Industrieausstellung, Die Kaisermacher, DASA - Arbeitswelt Ausstellung, ArsTecnica, Kölner Werkbundausstellung, Bugra, Der ewige Jude, Haus E, IdeenExpo, Bundes-Rammlerschau, Modellbahnwelt Oberhausen, NanoTruck, Das Sowjet-Paradies, Ägyptens versunkene Schätze, Tutanchamun-Ausstellung 1980/81, Internationale Jugendbuchausstellung, Phänomenta, Internationale Tanzmesse NRW, Intercat, Sturmflutenwelt "Blanker Hans", Die braune Falle. Auszug: Die Skulptur.Projekte ist eine internationale Skulpturen-Ausstellung im westfälischen Münster, die seit 1977 im Abstand von zehn Jahren stattfindet, jeweils parallel zur documenta in Kassel. Dabei werden Künstler nach Münster eingeladen, die an einem selbst gewählten Ort innerhalb der Stadt eine Skulptur erstellen. Viele der Werke sind nach den 100 Tagen Ausstellungszeit von der Stadt oder von Unternehmen gekauft worden und wurden dauerhafter Bestandteil des Stadtbilds. Die Drei rotierenden Quadrate gaben den Anstoß für die erste AusstellungBei den Skulptur.Projekten lädt die Stadt Münster international renommierte Künstler ein, in situ zu arbeiten. Dabei wird die Frage nach der Beziehung von Kunst, öffentlichem Raum und urbanem Umfeld gestellt. Die Künstler suchen sich den Standort ihrer Skulptur selbst aus. Soweit möglich, sollen die Arbeiten innerhalb des Promenadenrings stehen. Mit dieser einzigen Vorgabe soll gewährleistet werden, dass auch auswärtige Besucher die Möglichkeit haben, sich eine Vielzahl von Skulpturen anzusehen. Damit verbindet das Konzept für Besucher die Erkundung der Stadt Münster mit der Kunst. Die Idee, Kunst in den Außenraum zu tragen, entstand, als Klaus Bußmann zusammen mit Kasper König eine Überblicksausstellung der modernen Skulptur von Auguste Rodin bis in die Gegenwart plante. Dieses Projekt reagierte auch auf die Empörung in der Münsteraner Bevölkerung gegen die geplante Aufstellung der ungegenständlichen Plastik Drei rotierende Quadrate von George Rickey im Jahr 1973 und sollte größeres Verständnis für die zeitgenössische Kunst wecken. Da die Stadt die 130.000 DM teure Skulptur nicht gegen den Bürgerwillen kaufen wollte, entschied die Westdeutsche Landesbank 1975, der Stadt die Skulptur zu schenken. Für 1977 wurden schließlich Künstler nach Münster eingeladen, um für einen selbst gewählten Ort innerhalb der Stadt eine Skulptur zu entwerfen. Im Vordergrund standen und stehen die Auseinandersetzung mit den historischen, kulturellen, s

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158903580

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.