• Nemecký jazyk

Bildung und Forschung in Emden

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 119. Kapitel: Mitglied der Naturforschenden Gesellschaft zu Emden, Johann Gottfried Galle, Heinrich Barth, Henri Nannen, Johannes-a-Lasco-Bibliothek, Maximilian zu Wied-Neuwied, Harald Lesch, Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

24.23 €

bežná cena: 28.50 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 119. Kapitel: Mitglied der Naturforschenden Gesellschaft zu Emden, Johann Gottfried Galle, Heinrich Barth, Henri Nannen, Johannes-a-Lasco-Bibliothek, Maximilian zu Wied-Neuwied, Harald Lesch, Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, Otto Volger, August Petermann, Bernard Altum, Christian Gottfried Daniel Nees von Esenbeck, Lorenz Oken, Rudolph Brandes, Carl Gustav Carus, Paul J. Crutzen, Georg V., Emil Adolf Roßmäßler, Hugo Conwentz, Rudolf von Bennigsen, Johann Friedrich von Brandt, Friedrich Wöhler, Carl Ernst von Malortie, Tileman Dothias Wiarda, Ernst Peter Fischer, Hochschule Emden/Leer, Gotthelf Fischer von Waldheim, Carl Friedrich Philipp von Martius, Friedrich Simony, Naturforschende Gesellschaft zu Emden, Carl Remigius Fresenius, Karl von Reichenbach, Anton Schrötter von Kristelli, Heinrich Göppert, Hermann Landois, Carl Ludwig Kirschbaum, Johann von Lamont, Bernhard von Wüllerstorf-Urbair, Paul Friedrich August Ascherson, Friedrich Kohlrausch, Alexander Agassiz, Julius Theodor Christian Ratzeburg, Karl Karmarsch, Georg Bacmeister, Matthew Fontaine Maury, Dietrich Georg von Kieser, Jabbo Oltmanns, Michael August Friedrich Prestel, Ernst Heinrich von Dechen, Jakob Henle, Ernst von Hammerstein-Loxten, Wilhelm Ritter von Haidinger, Georg Breusing, Friedrich Hausmann, Robert von Schlagintweit, Samuel Phillips Lee, Johannes-Althusius-Gymnasium Emden, Otto Eduard Vincenz Ule, Georg von Frauenfeld, Robert Caspary, Berthold Carl Seemann, Kunsthalle in Emden, Enne Heeren Dirksen, Joseph Henry, Wilhelm Friedrich Otto von Borries, Julius Leopold Theodor Friedrich Zincken, Albert J. Myer, Eduard August von Regel, Palm Heinrich Ludwig von Boguslawski, Gustavus Detlef Hinrichs, Leo Fürbringer, Rudolf Wolf, Wilhelm von Freeden, Friedrich Theodor von Frerichs, Rudolf Wagner, Ostfriesisches Landesmuseum, Godert Alexander Gerard Philip van der Capellen, Edzard zu Innhausen und Knyphausen, Johannes Leunis, Julius von Hann, Neues Theater, Ysaak Brons, Christoph Buys-Ballot, Johann Benedict Listing, Karl Kreil, Johannes Lachmann, Arnold Adolf Berthold, Heinrich Robert Göppert, Oscar Döring, Carl Heinrich Schultz, Gymnasium am Treckfahrtstief Emden, Georg Meissner, Karl Fritsch, Gesellschaft für bildende Kunst und vaterländische Altertümer zu Emden, James Melville Gilliss, Theodor Bail, Heinrich Georg von Boguslawski, Hans-Dieter Haase, Ernst Hantelmann, Gottfried Bueren, Ludwig Häpke, Heinrich Limpricht, Pelzerhäuser, Carl Schweckendieck, Hans Susemihl. Auszug: Heinrich Barth (* 16. Februar 1821 in Hamburg; + 25. November 1865 in Berlin) war ein deutscher Afrikaforscher und Wissenschaftler (Archäologe, Philologe, Geograph). Heinrich Barth gehört nicht zu den bekanntesten Afrikaforschern wie etwa Henry Morton Stanley und David Livingstone, was primär damit zusammenhängt, dass sein Reisewerk kein Bestseller wurde. Barth wandte sich weniger an das breite Publikum als vielmehr an die Wissenschaftler, vornehmlich die Geographen und Historiker, und lieferte eine detailreiche Reisebeschreibung und lange Exkurse zur Kultur und Geschichte der nord- und westafrikanischen Völker, jedoch keine spannenden Abenteuer, obwohl der Fortgang der Expedition mehrfach durch lebensbedrohliche Situationen gefährdet war. Angesichts des geringen zeitgenössischen Interesses an Afrika in Deutschland wurde Barths umfangreiches Werk nur teilweise zur Kenntnis genommen, und sein weit vorausschauendes Konzept einer interdisziplinären Afrikaw...

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158913015

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.