• Nemecký jazyk

Bürgermeister (Thüringen)

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Kapitel: Hans-Christian Köllmer, Alfred Appelius, Karl Schultes, Heinrich Weidemann, Harald Bielfeld, August Roese, Paul Fliedner, Hermann Schulze, Fritz Janson, Hellmut Neumann, Paul Ullmann, Ute Oberhoffner, Evelin Groß,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

12.24 €

bežná cena: 14.40 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Kapitel: Hans-Christian Köllmer, Alfred Appelius, Karl Schultes, Heinrich Weidemann, Harald Bielfeld, August Roese, Paul Fliedner, Hermann Schulze, Fritz Janson, Hellmut Neumann, Paul Ullmann, Ute Oberhoffner, Evelin Groß, Hermann Schwarzbold, Karl Knauer, Alfred Bochert, Klaus-Werner Jonas, Barbara Rinke, Rudolf von Ziller, Paul Hagemeister, Albert Abicht, Eckhard Ohl, Jens Triebel, Michael Meyenburg, Louis Rennert, Johann Christian Hertzer, Karl Theodor Gier, Knut Kreuch, Friedrich Sorge, Otto Liebetrau, Petra Enders, Hermann Keßler, Wilhelm Bertram, Wilhelm Kircher, Kurt Schustehrus, Peter Albach, Karl Schaller, Robert Ferdinand Friedrich Hofmann, Alfred Kirchner, Paul Lärtz, Friedrich Emmerling, Carl Contag, Alfred Hamann, Hugo Friedrich Fries, Werner Heinrich Hacht, Willibald Böck, Ralf Kalich, Heidrun Sedlacik, Gottfried Kalmring, Gerhard Päselt, Wieland Rose. Auszug: Hans-Christian Köllmer (* 11. März 1947 in Arnstadt) ist ein Politiker der Freien Wählergemeinschaft Pro Arnstadt und der Bürgermeister seiner Geburtsstadt. Geboren wurde der Sohn von Dorothea Köllmer und dem Kaufmann Hans Joachim Köllmer in Arnstadt. Dort besuchte er von 1954 bis 1964 eine Polytechnische Oberschule und begann im Anschluss eine Lehre als Kfz-Elektromechaniker. In Erfurt absolvierte er seinen 18-monatigen Grundwehrdienst bei der NVA. Nach einem kurzen Ausbildungsverhältnis beim VEB Dienstleistungskombinat Arnstadt trat er ein Arbeitsverhältnis im elterlichen Betrieb Fritz B. Köllmer an und erlernte hier den Beruf des Wirtschaftskaufmannes. 1975 übernahm Köllmer gemeinsam mit der Tochter des bisherigen Gastwirtes, Gabriele Viola Reumschüssel, die Gaststätte Triglismühle in Siegelbach. Seit 1976 sind beide miteinander verheiratet und haben heute zwei Kinder. Arnstädter Rathaus (März 2010)In der Wendezeit 1989 war Hans-Christian Köllmer in der Bürgerbewegung Neues Forum aktiv und stellte sich im folgenden Jahr als Kandidat für die Bürgermeisterwahl in den Dörfern Siegelbach, Dosdorf und Espenfeld auf, welche er gewann. Nach der Eingemeindung dieser Ortsteile in die Gemeinde Arnstadt wurde Köllmer Ortsteilbürgermeister. Bald darauf war er Gründungsmitglied von Pro Arnstadt, einem Lokalverein der Freien Wählergemeinschaft. 1994 stellte sich Köllmer als deren Kandidat für das Bürgermeisteramt der Stadt Arnstadt zur Wahl und konnte diese Wahl für sich entscheiden. In den Jahren 2000 und 2006 (50,8 % der Stimmen) wurde er im Amt bestätigt, das seit März 2010 mit einem Grundgehalt zwischen rund 6.200 und 6.600 Euro monatlich besoldet wird. Hans-Christian Köllmer rechnet sich dem "bürgerlich konservativen Lager" mit einem "klaren Standpunkt Pro Wirtschaft/Industrie" zu und setzt sich politisch für die Entwicklung der heimischen Wirtschaft, des innerstädtischen Handels und der weichen Standortfaktoren ein. Er möchte den Umbau der Stadt Arnstadt weiterführen und

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158921805

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.