• Nemecký jazyk

Cumaran

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Kapitel: Heroin, Morphin, Buprenorphin, Methylnaltrexon, Rifaximin, Oxymorphon, Codein, Oxycodon, Escitalopram, Hydromorphon, Naloxon, Rifampicin, Hydrocodon, Desomorphin, Griseofulvin, Oripavin, Rotenon, Carbofuran, Dihydrocodein,... Viac o knihe

1 kus - skladom u vydavateľa Posielame do 7-10 dní

12.75 €

bežná cena: 15.00 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Kapitel: Heroin, Morphin, Buprenorphin, Methylnaltrexon, Rifaximin, Oxymorphon, Codein, Oxycodon, Escitalopram, Hydromorphon, Naloxon, Rifampicin, Hydrocodon, Desomorphin, Griseofulvin, Oripavin, Rotenon, Carbofuran, Dihydrocodein, Galantamin, Ramelteon, Etorphin, Thebain, Nalbuphin, Carbosulfan, Diprenorphin, Benfuracarb, Dihydroetorphin, Darifenacin. Auszug: Heroin (griech. Kunstwort - vergleiche Heros - "der Held") chemisch Diacetylmorphin oder Diamorphin (DAM), ist ein halbsynthetisches, stark analgetisches Opioid mit einem sehr hohen Abhängigkeitspotential. Die Geschichte des Konsums von betäubenden oder euphorisierenden, natürlichen Opiaten reicht bis ungefähr 3000 v. Chr. in das alte Ägypten zurück und führt bis in die Neuzeit zu den Opiumhöhlen von China. Auf die schmerzstillende, beruhigende, manchmal aber auch anregende Wirkung von natürlichen Opioiden wurden Pharmazeuten und Chemiker bereits Anfang/Mitte des 19. Jahrhunderts aufmerksam und versuchten, ein synthetisches Äquivalent zu dem Naturstoffextrakt Opium zu finden und ein Heilmittel zu entwickeln, das schnell herzustellen war und entsprechend auch vermarktet werden konnte. Heroin-Medikamentenflasche von BayerDer englische Chemiker Charles Robert Alder Wright entwickelte 1873 ein Verfahren zur Synthetisierung von Diacetylmorphin, einem Syntheseprodukt aus Morphin und Essigsäureanhydrid. Am 26. Juni 1896 griff die Aktiengesellschaft Farbenfabriken (heute Bayer) das Verfahren auf und ließ es unter der Bezeichnung Heroin und der Patentnummer 31650 F 2456 schützen. Wenig später gelang am 21. August 1897 nach dem gleichen Verfahren dem bei Bayer beschäftigten Chemiker Felix Hoffmann ebenso die Synthetisierung Diacetylmorphins. Daraufhin startete ab 1898 der Bayer-Konzern die Produktion von Diacetylmorphin. Heroin wurde in einer massiven Werbekampagne in zwölf Sprachen als ein oral einzunehmendes Schmerz- und Hustenmittel vermarktet. Es fand auch Anwendung bei etwa 40 weiteren Indikationen, wie Bluthochdruck, Lungenerkrankungen, Herzerkrankungen, zur Geburts- und Narkoseeinleitung, als "nicht süchtigmachendes Medikament" gegen die Entzugssymptome des Morphins und Opiums. Als Nebenwirkungen wurden lediglich Verstopfung und leichte sexuelle Lustlosigkeit beschrieben, weshalb das Opioid von der Ärzteschaft sowie von den Patienten zunächst überaus positiv aufgenomm

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 264 x 187 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158932085

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.