• Nemecký jazyk

Dampflokomotive Achsfolge 1c

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 192. Nicht dargestellt. Kapitel: KkStB 60, DRG-Baureihe 24, VSB B 3/4, KkStB 260, Bayerische G 3/4 H, KkStB 360, KkStB 160, Preußische P 6, Preußische G 5.4, StEG 39, KkStB 560, SNDVB XVIIc, SBB B 3/4, KkStB 660, BNB IIc, KkStB... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

33.66 €

bežná cena: 39.60 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 192. Nicht dargestellt. Kapitel: KkStB 60, DRG-Baureihe 24, VSB B 3/4, KkStB 260, Bayerische G 3/4 H, KkStB 360, KkStB 160, Preußische P 6, Preußische G 5.4, StEG 39, KkStB 560, SNDVB XVIIc, SBB B 3/4, KkStB 660, BNB IIc, KkStB 760, Elsaß-Lothringische G 5, Preußische G 5.2, CGR Nr. NG 1 bis 3, KkStB 28, Bayerische C VI, Preußische G 5.1, Mecklenburgische G 5.4, Preußische G 5.3, ATE Id, ATE Ie, PKP-Baureihe Ok22, Preußische G 5.5, Elsaß-Lothringische G 5.5, CSD-Baureihe 344.3, CSD-Baureihe 335.0, CSD-Baureihe 334.6, CSD-Baureihe 333.1, CSD-Baureihe 334.2, CSD-Baureihe 344.1, CSD-Baureihe 344.2, CSD-Baureihe 334.1, Bayerische G 3/4 N, CSD-Baureihe 342.0, CSD-Baureihe 344.0, KkStB 129, CSD-Baureihe 344.6, KkStB 128, MÁV-Baureihe 330,9, MÁV-Baureihe 330.9, MÁV-Baureihe 330,3, MÁV-Baureihe 330.3, ÖNWB XVIIc, CSD-Baureihe 334.4, KkStB 460, JDZ 130, JDZ 136, KkStB 360.100, KkStB 360.500, ÖBB 454, JDZ 131, KkStB 560.50, Mecklenburgische G 5.2, StEG 37.0, StEG 37.5, StEG 38.0, StEG 38.5, SNDVB XVIId, BBÖ 360.100, BBÖ 360.500, ÖBB 654, KkStB 228, BBÖ 460, ÖNWB XVIIa, ÖNWB XVIIb, ÖNWB XVIId, BBÖ 660, BBÖ 260, BBÖ 60, KFNB VIII, ÖBB 154, ÖBB 254, ÖBB 354, PKP-Baureihe Ti12, ÖBB 54, SB 60, FS 626, PKP-Baureihe Ti16, FS 605, FS 606, FS 607, FS 604. Auszug: Die Dampflokomotivreihe kkStB 60 war eine Güterzug-Schlepptenderlokomotivreihe der kkStB. Die kkStB verwendete für den Güterverkehr nur laufachsenlose dreifach und vierfach gekuppelte Lokomotive, die wegen des großen vorderen und hinteren Überhanges nur geringe Geschwindigkeiten erlaubten. Karl Gölsdorf behob dieses Problem, indem er bei der Reihe 60 eine führende Laufachse einführte und den Stehkessel über der hintersten Treibachse unterbrachte. Das bedingte eine Anhebung des Kessels, was den Maschinen ein modernes Aussehen gab. Im Detail verwendete Gölsdorf wesentliche Teile der Reihen 59 und 30 wieder. Die kkStB reihte von 1895 bis 1910 297 Stück der Nassdampfausführung der Reihe 60 in ihren Bestand ein. An der Lieferung der Maschinen waren alle österreichischen Lokomotivfabriken beteiligt. Darüber hinaus wurden 1906 bis 1908 22 Exemplare mit Clench-Dampftrockner (Reihe 60.500) und 1908 drei Stück mit Pielock-Überhitzer (Reihe 60.800) in Dienst gestellt. Der Erfolg der Reihe 60 veranlasste die Südbahn, von 1900 bis 1914 73 Exemplare der Nassdampfausführung der Reihe 60 zu beschaffen. Die Reihe 60 wurde von allen österreichischen Lokomotivfabriken, die Südbahn-Version auch von der Maschinenfabrik der Ungarischen Staatsbahn angefertigt. Sie war im gesamten Gebiet der Donau-Monarchie anzutreffen und wurde auch für den Personen- und Schnellzugdienst eingesetzt. Nach dem Ersten Weltkrieg kamen Vertreterinnen der Reihe zur CSD als Reihe 334.1 (41 Stück), zur PKP als Reihe Ti12, zur FS als 604, zur JDZ als 131 und zur CFR, die ihnen keine eigene Reihennummer zuwies. Als die Tschechoslowakei 1939 die Südslowakei an Ungarn abtrat, kamen Lokomotiven der Reihe 334.1 als Reihe 330.3 an die MÁV. Zur BBÖ kamen 57 Exemplare der kkStB-Maschinen sowie keine einzige der Südbahn. Nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich 1938 ordnete die DRB nur mehr 30 Stück als 54.001-030 ein. Im Verlauf des Zweiten Weltkrieges kamen auch ehemalige 60er von der PKP und von der JDZ (Süd

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 228 x 154 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158933143

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.