• Nemecký jazyk

Eishockey in Frankreich

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 49. Kapitel: Eishockeyfunktionär (Frankreich), Eishockeyliga (Frankreich), Eishockeyspieler (Frankreich), Eishockeystadion (Frankreich), Eishockeytrainer (Frankreich), Französischer Eishockeyclub, Eishockey-Weltmeisterschaft der... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

15.22 €

bežná cena: 17.90 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 49. Kapitel: Eishockeyfunktionär (Frankreich), Eishockeyliga (Frankreich), Eishockeyspieler (Frankreich), Eishockeystadion (Frankreich), Eishockeytrainer (Frankreich), Französischer Eishockeyclub, Eishockey-Weltmeisterschaft der U20-Junioren 2010, Eishockey-Weltmeisterschaft der U18-Junioren 2003, Eishockey-Weltmeisterschaft der U18-Junioren 2002, Olympische Winterspiele 1992/Eishockey, Olympische Winterspiele 1968/Eishockey, Eishockey-Weltmeisterschaft der Junioren 1984, Philippe Bozon, Ligue Magnus, Französische Eishockeynationalmannschaft, Laurent Meunier, Benoît Laporte, Christian Pouget, Baptiste Amar, Französischer Meister, Maurice Rozenthal, Stéphane Barin, Kevin Hecquefeuille, Denis Perez, Arnaud Briand, Stéphane Da Costa, François Rozenthal, Yorick Treille, Sébastien Bordeleau, Sacha Treille, Olivier Coqueux, Patrick Daley, Jean-François Bonnard, Antonin Manavian, Serge Poudrier, Division 1, Peter Almásy, Pierre-Édouard Bellemare, Vincent Bachet, Grenoble Métropole Hockey 38, Jacques Lacarrière, Franck Pajonkowski, Guillaume Besse, Damien Fleury, Diables Rouges de Briançon, Karl Dewolf, Luc Tardif junior, Sylvain Beauchamp, Stéphane Botteri, Richard Aimonetto, Trophée Charles Ramsey, Teddy Trabichet, Luc Tardif senior, Trophée Albert Hassler, Benoît Pourtanel, Allan Carriou, Jason Crossman, Teddy Da Costa, Hockey Club de Mulhouse, Trophée Jean Ferrand, Palais Omnisports de Paris-Bercy, Patinoire du Parc Olympique, Trophée Jean-Pierre Graff, Anglet Hormadi Élite, Französische Eishockeynationalmannschaft der Frauen, Christine Duchamp, Hockey Club de Caen, Harond Litim, Yassine Fahas, Club des Patineurs et Hockeyeurs Dijonnais, Bastien Ribot, Étoile Noire de Strasbourg, Kévin Igier, Ours de Villard-de-Lans, Gap Hockey Club, Association des Sports de Glisse d'Angers, Hockey Club Neuilly-sur-Marne, Lyon Hockey Club, Image Club d'Épinal, Club des Patineurs de Paris, Gabriel Da Costa, HC Morzine-Avoriaz, Louis Magnus, Reims Champagne Hockey, Trophée des Champions, Chamonix Hockey Club, Patinoire Pôle Sud, Mont-Blanc HC, Rouen Hockey Élite 76, Palais des Sports, Trophée Raymond Dewas, Moselle Amnéville Hockey Club, Coupe de France, Sporting Club de Lyon, Fédération française de hockey sur glace, Association des Sports de Glace de Tours, Coupe de la Ligue, Fédération française des sports de glace, HC Amiens Somme, Eishockeytrainer des Jahres. Auszug: Die 34. Eishockey-Weltmeisterschaften der U20-Junioren der Internationalen Eishockey-Föderation IIHF waren die Eishockey-Weltmeisterschaften des Jahres 2010 in der Altersklasse der Unter-Zwanzigjährigen (U20). Insgesamt nahmen zwischen dem 12. Dezember 2009 und 10. Januar 2010 41 Nationalmannschaften an den sechs Turnieren der Top-Division sowie der Divisionen I bis III teil. Der Weltmeister wurde zum zweiten Mal die Mannschaft der Vereinigten Staaten, die im Finale den Erzrivalen aus Kanada mit 6:5 nach Verlängerung bezwingen konnte. Die deutsche Mannschaft konnte sich mit dem Sieg in der Gruppe A der Division I den direkten Wiederaufstieg in die Top-Division sichern, die Schweiz belegte den vierten Platz in der Top-Division und verbuchte damit eines ihrer besten Resultate. Österreich wurde Zehnter und Letzter in der Top-Division und stieg nach nur einem Jahr Zugehörigkeit wieder in die Division I ab. Die U20-Weltmeisterschaft wurde vom 26. Dezember 2009 bis zum 5. Januar 2010 in den kanadischen Städten Saskatoon im Credit Union Centre (CUC) (14.705 Plätze) und i...

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158954438

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.