• Nemecký jazyk

Energietechnik

Autor: Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia. Seiten: 42. Kapitel: Energie, Turbine, IEC 60309, Transmissionswärme, Energiespeicher, EW Medien und Kongresse, Drahtlose Energieübertragung, Repowering, Thermodynamischer Kreisprozess, Energiemanagement, Primärenergie, Graue Energie,... Viac o knihe

Na objednávku, dodanie 2-4 týždne

14.28 €

bežná cena: 16.80 €

O knihe

Quelle: Wikipedia. Seiten: 42. Kapitel: Energie, Turbine, IEC 60309, Transmissionswärme, Energiespeicher, EW Medien und Kongresse, Drahtlose Energieübertragung, Repowering, Thermodynamischer Kreisprozess, Energiemanagement, Primärenergie, Graue Energie, Energieträger, Energieverbrauch, Energiewandler, Energiefluss, Sankey-Diagramm, Dissipation, Transformatorische und gyratorische Kopplung, Adiabate Maschine, Vergleichsprozess, Energietransport, Leistungsbilanz, Hochlaufgeber, Betriebssicherheit, Wireless Resonant Energy Link, Energieintensität, Zählpunkt, Sekundärenergie, Power-Gen Europe, Leistungsmittelwert, Zeitverfügbarkeit, Aggregat, Arbeitsverfügbarkeit, Verlustwärme, Nutzenergie, Engpassleistung. Auszug: Die Energie ist eine physikalische Größe, die in allen Teilgebieten der Physik sowie in der Technik, der Chemie, der Biologie und der Wirtschaft eine zentrale Rolle spielt. Ihre SI-Einheit ist das Joule. In der theoretischen Physik wird Energie als diejenige Größe definiert, die aufgrund der Zeitinvarianz der Naturgesetze erhalten bleibt. Viele einführende Texte definieren Energie in anschaulicherer, allerdings nicht allgemeingültiger Form als Fähigkeit, mechanische Arbeit zu verrichten, Wärme abzugeben oder Licht auszusenden. In der technischen Thermodynamik wird die maximale Arbeit, die sie verrichten kann, als Exergie bezeichnet. Energie ist nötig, um einen Körper zu beschleunigen oder um ihn entgegen einer Kraft zu bewegen, um eine Substanz zu erwärmen, um ein Gas zusammenzudrücken, um elektrischen Strom fließen zu lassen oder um elektromagnetische Wellen abzustrahlen. Pflanzen, Tiere und Menschen benötigen Energie, um leben zu können. Energie benötigt man auch für den Betrieb von Computersystemen, für Telekommunikation und für jegliche wirtschaftliche Produktion. Energie kann in verschiedenen Energieformen vorkommen. Hierzu gehören beispielsweise potentielle Energie, kinetische Energie, chemische Energie oder thermische Energie. Energie lässt sich in verschiedene Energieformen umwandeln. Dabei kann die Gesamtenergie innerhalb eines abgeschlossenen Systems aufgrund der Energieerhaltung weder vermehrt noch vermindert werden. Weiterhin setzt der zweite Hauptsatz der Thermodynamik der Umwandelbarkeit prinzipielle Grenzen, insbesondere ist thermische Energie nur eingeschränkt in andere Energieformen umwandelbar und zwischen Systemen übertragbar. Nach der Einsteinschen Relativitätstheorie muss auch einer ruhenden Masse m eine Energie vom Betrag zugeordnet werden. Gemäß den hamiltonschen Bewegungsgleichungen und der Schrödinger-Gleichung bestimmt Energie die zeitliche Entwicklung physikalischer Systeme. Nicolas Léonard Sadi Carnot Hermann von HelmholtzViele Denker bef

  • Vydavateľstvo: Books LLC, Reference Series
  • Rok vydania: 2011
  • Formát: Paperback
  • Rozmer: 246 x 189 mm
  • Jazyk: Nemecký jazyk
  • ISBN: 9781158957149

Generuje redakčný systém BUXUS CMS spoločnosti ui42.